Weniger Lizenzschlüssel für Technet-Abonnenten

7. Oktober 2010, 11:56
  • technologien
  • microsoft
  • lizenz
image

Microsoft hat die Anzahl der für Technet-Abonnenten verfügbaren Lizenzschlüssel gesenkt.

Microsoft hat die Anzahl der für Technet-Abonnenten verfügbaren Lizenzschlüssel gesenkt. So erhalten Abonnenten des "Professional"-Abos anstelle von zehn nur noch fünf Lizenzschlüssel, Abonnenten des "Standard"-Abos gar nur noch zwei.
Auf Nachfrage von inside-it.ch begründet Microsoft Schweiz die Reduzierung der Anzahl Software-Keys mit einer Initiative gegen Softwarepiraterie. So hätten Produktfälscher die Schlüssel missbraucht, um nicht originale Softwarepakete zu erstellen. Bei diesen Paketen bestehe neben dem Problem der nicht korrekten Lizenzierung auch die Gefahr, dass diese Schadcode oder Spyware enthalten können.
Microsoft habe die Änderungen nicht im voraus ankündigen können, weil das Piraterierisiko ansonsten signifikant zugenommen hätte, schreibt der Konzern zudem in einem FAQ. Lizenzschlüssel, die vor der Änderung der Richtlinien heruntergeladen worden seien, würden aber weiterhin gültig bleiben. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 4
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023
image

Microsoft investiert weitere Milliarden in OpenAI

Der Tech-Gigant unterstützt die Entwickler von ChatGPT mit 10 Milliarden Dollar und beerdigt gleichzeitig den hauseigenen VR-Bereich.

publiziert am 24.1.2023
image

Postfinance beteiligt sich an Zürcher Startup

Properti hat in einer Finanzierungsrunde weitere 3 Millionen Franken eingesackt. Unter den Investoren tummelt sich neu auch Postfinance.

publiziert am 24.1.2023