Weniger Outsourcing in der Schweiz

31. Mai 2011, 12:00
  • cloud
  • outsourcing
  • ubs
  • ibm
  • t-systems
image

Der Schweizer IT-Outsourcing-Markt schwächelt.

Der Schweizer IT-Outsourcing-Markt schwächelt.
Seit Herbst letzten Jahres lässt sich ein Rückgang der Vertragsvolumen im Schweizer Outsourcing-Geschäft feststellen: Nur drei Abschlüsse weisen im aktuellen Quartal Volumina höher als zehn Millionen Franken auf, neun weitere Verträge betreffen KMU-Projekte. Dies sind die Ergebnisse des aktuellen "Sourcing Monitor" zum ersten Quartal des laufenden Jahre des Beratungsunternehmens Active Sourcing. Im ersten Quartal 2011 lässt sich ein leichter Anstieg der IT-Outsourcing-Verträge auf 110 Millionen Franken Gesamtvertragsvolumen (TCV) feststellen.
Allerdings ist im Vergleich zu dem Vorjahren zwei Megadeals abschloss, wie sie nicht an der Tagesordnung sein können.
CSC bleibt Leader
Diese beiden Deals sichern CSC nach wie vor den ersten Platz unter den IT-Outsourcing-Anbietern. Der Zurich-Abschluss wird Ende 2011 aus der rollenden Jahresauswertung des "Sourcing Monitor" herausfallen. Bis dahin bleibe abzuwarten, wie sich die Anbieter danach auf der Rangliste verteilen werden. Hewlett Packard, IBM und Swisscom IT Services aber auch T-Systems stehen laut den Beratern von Active Sourcing in einem starken Verfolgerfeld bereit.
In der Verteilung der Vertragsabschlüsse nach Anzahl und Grössenklasse führt Swisscom IT Services bereits, sowohl in der Kategorie der Geschäfte zwischen zehn und 100 Millionen Franken Vertragsvolumen, als auch bei den Kontrakten über 100 Millionen Franken. Stärkster Anbieter bei den Abschlüssen unter zehn Millionen Franken TCV ist weiterhin Paninfo mit 17 Kleinverträgen innerhalb der letzten zwei Jahre. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

UBS und CS in den USA wegen Messenger-Nutzung gebüsst

Weil sie die Kommunikation ihrer Angestellten über Whatsapp und Co. nicht korrekt archiviert hatten, zahlen die Grossbanken eine Millionenbusse.

publiziert am 28.9.2022