Weniger Umsatz, mehr Gewinn, Kooperation mit Deloitte für Temenos

17. Februar 2010, 17:13
  • rechenzentrum
  • temenos
  • geschäftszahlen
image

Der Genfer Hersteller von Core-Banking-Software Temenos hat im letzten Quartal 2009 zwar weniger Umsatz gemacht als im letzten Quartal des Vorjahres, aber trotzdem den Gewinn gesteigert.

Der Genfer Hersteller von Core-Banking-Software Temenos hat im letzten Quartal 2009 zwar weniger Umsatz gemacht als im letzten Quartal des Vorjahres, aber trotzdem den Gewinn gesteigert. Der Umsatz sank in diesem Vergleich um drei Prozent auf 118,6 Millionen Dollar, der operative Gewinn (vor Steuern und Zinsen) wuchs dagegen um 13 Prozent auf 40,7 Millionen Dollar.
Die gleiche Tendenz zeigt sich für das Gesamtjahr. Der Jahresumsatz sank 2009 verglichen mit 2008 um 9 Prozent auf 370,3 Millionen Dollar, der operative Gewinn stieg dagegen um 26 Prozent auf 80,2 Millionen Dollar.
CEO Andreas Andreades zeigte sich sehr erfreut über das Abschneiden von Temenos im Krisenjahr 2009: "Weltweit gesehen sind die Ausgaben für Core-Banking-Systeme 2009 stark gesunken. Trotzdem ist es uns gelungen, den Umsatz mit Lizenzen – das wichtigesten Indiz für unsere Performance – um 8 Prozent zu steigern."
Ausserdem hat Temenos heute die Vereinbarung einer neuen Kooperation mit dem Beratungshaus Delotte bekannt geben, der als weiterer Implementationspartner für T24, das Kernprodukt von Temenos, agieren wird. Die Partnerschaft gilt vorerst für Grossbritannien und die Schweiz, soll zukünftig aber auf einige weitere Länder der EMEA-Region und später die ganze Welt ausgebaut werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022