WhatsApp bald auch auf dem Desktop?

15. Dezember 2014, 11:50
  • technologien
  • whatsapp
image

Der Messenger-Dienst WhatsApp ist bisher nur mit einem Smartphone nutzbar – das soll sich nun ändern.

Der Messenger-Dienst WhatsApp ist bisher nur mit einem Smartphone nutzbar – das soll sich nun ändern. Laut der holländischen Newsseite 'androidworld.nl' arbeitet das Unternehmen an einer Webversion. Damit wäre der Messenger auch unter Betriebssystemen wie Windows und OS X nutzbar.
Im Programmcode der WhatsApp-Version 2.11.471 sei ein Hinweis auf "WhatsApp Web" hinterlegt. Dazu gehören auch Funktionen wie Ein- und Ausloggen, Status-Updates und ein Aktivitätsmonitor.
Erst kürzlich hiess es, dass WhatsApp in der nächsten Android-App-Version eine End-to-end-Verschlüsselung enthalten wird. WhatsApp ist mit 600 Millionen aktiven Nutzern pro Monat einer der führenden Messenger-Dienste. Die Chat-App gehört wie Instagram zum Facebook-Konzern. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH liefert – auch an Geschäftskunden

Bei der Beschaffung von Betriebs- und Verbrauchsmaterial gibt es in vielen Unternehmen und Institutionen Potenzial, um Kosten zu sparen. Dabei kann sich die Lieferantenwahl als entscheidender Schlüsselfaktor erweisen. Vier Gründe, warum es sich lohnt, bei BRACK.CH einzukaufen.

image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Microsoft setzt seine Cloud-Hardware viel länger ein

Der Softwareriese will seine Cloud-Server und Netzwerkkomponenten 6 statt nur 4 Jahre lang verwenden. Damit spart Microsoft Milliarden.

publiziert am 2.8.2022
image

Intel lässt Persistent Memory sterben

Die vor Jahren angekündigte Speicherrevolution ist abgesagt.

publiziert am 2.8.2022