Whatsapp verschlüsselt nun auch Backups End-to-End

15. Oktober 2021, 09:28
  • facebook
  • whatsapp
  • datenschutz
  • consumer technology
image

Das neue Feature wird "langsam" für Nutzer der neusten Version der Messenger-App ausgerollt.

Vor 5 Jahren hat Whatsapp standardmässig End-to-End-Verschlüsselung für Nachrichten eingeführt. Nun folge eine zusätzliche, optionale Sicherheitsebene, um Backups, die auf Google Drive oder iCloud gespeichert sind, mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu sichern, teilt das US-Unternehmen mit.
User könnten das verschlüsselte Backup entweder mit einem eigenen Passwort oder einem 64-stelligen Schlüssel sichern. Weder Whatsapp noch der Backup-Anbieter könne die Backups lesen oder auf den Schlüssel zugreifen, der zum Entsperren nötig sei, heisst es weiter.
Versuche ein Angreifer, ein Passwort durch Brute-Force-Attacken zu erraten, soll ein Schutzmechanismus den Schlüssel nach einer begrenzten Anzahl erfolgloser Zugriffsversuche dauerhaft unzugänglich machen, schreiben die Entwickler.
Die Funktion werde ab sofort "langsam" für alle Nutzer der neusten Version von Whatsapp ausgerollt, so die Mitteilung. Ist sie verfügbar, können User sie schliesslich in den Einstellungen unter Chats / Chat-Backup aktivieren.  

Loading

Mehr zum Thema

image

Reisende im ÖV sollen getrackt werden

Mit einer App und Beacons in den Fahrzeugen sollen die Reisewege von Kundinnen und -Kunden metergenau aufgezeichnet werden.

publiziert am 15.8.2022
image

Edöb besetzt weitere Stellen wegen der Revision des Datenschutzgesetzes

Derzeit sucht der Datenschutzbeauftragte einen Informatiker für die Leitung von Kontrollen. Im Rahmen des neuen DSG wurden 8 Vollzeitstellen gesprochen.

publiziert am 12.8.2022
image

Chaos Computer Club hackt Verfahren zur Videoidentifikation

Laut CCC ist die Video-Identifizierung ein "Totalausfall". Als Konsequenz des Berichts wurde in Deutschland der Zugang zur E-Patientenakte mittels Video-Ident gestoppt.

publiziert am 10.8.2022
image

Amazon bietet 1,7 Milliarden für Hersteller von Staubsauger-Robotern

Mit der Übernahme von iRobot setzt der Konzern seine Akquisitionen im Bereich Smart Home fort. Amazon erhält damit auch immer mehr Daten von Privathaushalten.

publiziert am 8.8.2022