Whitman: "Wir sind zurück im M&A-Business"

3. Juni 2015, 15:29
  • international
  • hp
  • interview
  • übernahme
image

"Unsere Industrie verändert sich.

"Unsere Industrie verändert sich. Ungefähr alle 10 bis 15 Jahre sehe ich Verschiebungen der tektonischen Platten," sagte HP-Chefin Meg Whitman gestern in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg.
Hewlett-Packard sei nun "zurück im M&A-Business", fuhr Whitman fort. In der Tat: Der US-Tech-Gigant, der sich am 1. November bekanntlich aufspalten wird, wird den WLAN-Spezialisten Aruba übernehmen kleinere Übernahmen getätigt. Der Konzern wolle mit Firmenübernahmen die eigene Innovationskraft stärken. HP sei aber ein "disziplinierter Käufer", so Whitman im Vorfeld der Kundenkonferenz Discover
Das waren die Kalifornier in der Vergangenheit keineswegs, man denke nur an das Autonomy-Desaster(hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022
image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

Woonig übernimmt Zürcher Unternehmen Scantick

Mit der Akquisition will das in Bottighofen ansässige Unternehmen Woonig unter anderem sein Angebot im Bereich Immobilienverwaltung erweitern.

publiziert am 3.10.2022