Wie Salesforce, Zalando, Intel und Unicef gemeinsam KI vorantreiben

18. Mai 2017, 09:40
  • innovation
  • künstliche intelligenz
image

Die Partnership on AI vermeldet gleich 25 neue Mitglieder.

Die Partnership on AI vermeldet gleich 25 neue Mitglieder. Darunter sind sehr unterschiedliche Schwergewichte der Branche wie Intel, SAP, Sony, Salesforce und Zalando. Mit diesen etabliert sich das Konsortium, in welchem Künstliche Intelligenz (KI) regelmässig diskutiert, gemeinsam erforscht und Best Practices veröffentlicht werden sollen, definitiv als zentrale Plattform.
Erst im September letzten Jahres war die Partnership on AI von Google, Amazon, Facebook, IBM und Microsoft gegründet aus Non-Profit-Organisationen und NGOs von Interesse. Darunter finden sich unter anderem die Electronic Frontier Foundation ebenso wie Unicef oder Human Rights Watch.
Unicef? Ja. Auch das Kinderhilfswerk arbeitet an Big Data- und Machine-Learning-Projekten. Unicef hat eine Magic Box genannte Plattform im Einsatz, die es IBM, Google, Amadeus und Telefonica ermögliche, Daten zu analysieren und Modelle für Real-Time-Entscheidungen in Krisensituationen zu entwickeln.
Gleichzeitig gab das KI-Konsortium bekannt, man habe neue thematische, interdisziplinäre Arbeitsgruppen gegründet, werde einen Wissenschaftspreis vergeben und weitere Non-Profits beim Einsatz von KI unterstützen. (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

«Wir wollten unser Teamwork moderner gestalten»

Gemeinsam mit der novaCapta hat die Erni Gruppe Ihre Arbeitswelt digitalisiert. Welche Herausforderungen dabei gemeistert wurden und welche Rolle die Bausteine von Microsoft spielen, verraten uns Andreas Wermelinger und Pascal.

image

Innovationspark Dübendorf erhält 100 Millionen Franken

Auf dem alten Flugplatz soll ein Hub für Startups und Forschung entstehen. Der Zürcher Kantonsrat hat 97 Millionen Franken für die Entwicklung bewilligt.

publiziert am 29.11.2022
image

Die Schaltsekunde wird abgeschafft

Schaltsekunden haben schon mehrmals zu grossen Problemen in IT-Systemen geführt. In rund 13 Jahren sollen sie aber Geschichte sein.

publiziert am 22.11.2022
image

Schweizer Startup lanciert mit KI ausgestattete Hightech-Kleidung

Die Waadtländer Firma Wearin' will mit ihrer kugelsicheren Hightech-Weste die Sicherheit verstärken. Hinter der Technik steckt Künstliche Intelligenz.

publiziert am 22.11.2022