Wie sicher wird Windows Vista sein?

19. Juli 2006, 15:53
  • security
  • symantec
  • microsoft
image

Ausgerechnet Konkurrent Symantec kritisiert den völlig neu entwickelten Netzwerk-Teil von Windows Vista

Ausgerechnet Konkurrent Symantec kritisiert den völlig neu entwickelten Netzwerk-Teil von Windows Vista
Seitdem Microsoft mit eigener Software für Security, Virtualisierung und Storage einen grossen Stiefelabdruck im Gärtchen von Symantec hinterlassen hat, verhärtet sich der Ton zwischen den ehemaligen engen Partnern. So hat ein Team von Symantec ("Advanced Threat Research Team") den "Networking Stack" von Windows Vista auf seine Verletzlichkeit hin untersucht und die Resultate in einem 42-seitigen Report veröffentlicht.
Zu beachten gilt aber, dass Symantec erst Beta-Versionen vom Mai untersucht hat - viele der von Symantec kritisierten Sicherheitsproblemen dürften noch beseitigt werden. Interessant ist die Sache, weil Microsoft offenbar den Teil des Betriebssystems, der das Verhalten der Computer in Netzwerken regelt, von Grund auf neu entwickelt hat.
Zusammenfassend lauten die Erkenntnisse des Symantec-Trupps, dass Windows Vista zumindest zu Beginn weniger stabil sein werde als Windows XP. Sie dokumentieren in dem Bericht mehrere Fehler und Verletzlichkeiten, die sie gefunden haben wollen. Es brauche Jahre bis ein komplett neu entwickelter Networking-Stack wirklich gereift sei, so die Symantec-Netzwerker. Selbst im Netzwerk-Teil von Linux kämen auch nach fünf Jahren immer noch Verletzlichkeiten zu Tage.
Ein Microsoft-Sprecher sagte in einem Statement gegenüber Cnet news.com, die Aussagen von Symantec seien im besten Fall als "verfrüht" zu werten, da Vista ja erst in der Testphase stecke. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

publiziert am 30.9.2022 3
image

Vor 39 Jahren: Word 1.0 für MS-DOS erscheint

Im September 1983 brachte das Hause Redmond seine Textverarbeitungs-Software für das Microsoft Disk Operating System, kurz MS-DOS, auf den Markt.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022