Wie viel ist Schweizer Software wert?

23. Februar 2012, 16:44
  • channel
  • swiss made software
  • studie
image

Swiss made software will dieses Jahr im Rahmen einer detaillierten Studie über den Schweizer Software-Markt für Standard- und Individuallösungen den Marktwert von "swiss made" unter die Lupe nehmen.

Swiss made software will dieses Jahr im Rahmen einer detaillierten Studie über den Schweizer Software-Markt für Standard- und Individuallösungen den Marktwert von "swiss made" unter die Lupe nehmen. Die Studie wird in Zusammenarbeit mit MSM Research durchgeführt.
Neben der Relevanz des Prädikats "swiss made" als Verkaufskriterium sollen zentrale Fragestellungen wie der allgemeine Status quo am Markt, Projektpläne, Keydriver & Hürden, Ausgaben & Budgets, Cloud & SaaS, Auswahlprozess und Anbieterbewertung erfasst werden. Die Anmeldefrist für Studieninteressierte läuft noch bis Ende März 2012.
Die Studie wird gleichzeitig zentraler Bestandteil von "swiss made software - das buch vol 2." sein, das im November diesen Jahres wieder am Swiss ICT Award erscheint. Die erste Ausgabe des Buchs wurde letztes Jahr veröffentlicht.
Bei swiss made software hat sich einiges getan. Die Anzahl der Labelträger stieg um 20 Prozent auf über 160. Seit April 2011 ist Christian Walter als Managing Partner und Geschäftsführer an Bord. Ausserdem stiess der ehemalige Chefredaktor und Mitgründer der Netzwoche sowie heutige Geschäftsführer der C-Level Media, Thomas Brenzikofer, zum Team. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

Wie die Schweizer Bevölkerung die Digitalisierung wahrnimmt

Cybergefahren werden präsenter, E-Government-Vorhaben nicht: Die Stiftung Risiko-Dialog hat der Schweiz auf den digitalen Zahn gefühlt.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023