Wieder Cyber-Angriffe auf ukrainische Elektrizitätswerke

22. Januar 2016, 13:52
  • russland
  • security
  • cyberangriff
  • eset
image

Diese Woche gab es erneut Cyber-Angriffe auf Ukrainische Elektrizitätswerke.

Diese Woche gab es erneut Cyber-Angriffe auf Ukrainische Elektrizitätswerke. Dabei handelt es sich jedoch nicht um die gleiche Malware, wie bei den Angriffen im Dezember 2015 eingesetzt wurde.
Robert Lipovsky, Mitarbeiter der tschechischen Sicherheitsfirma Eset, kommentiert der Fall war.
Debattieren, ob Russland hinter diesen Attacken steckt, möchte Lipovski nicht. Die technische Frage sei, ob die Cyberattacken die Stromausfälle nur möglich gemacht, oder auch verursacht hätten. Die Frage, wer dahintersteckt, kann nicht beantwortet werden, laut Lipovsky könne man höchstens spekulieren und ein sogenannter False-Flag-Angriff sei nicht ausgeschlossen. (dd)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf Uni Zürich

Die Angreifer scheinen äusserst professionell vorzugehen, erklärt die Zürcher Hochschule. Noch gebe es keine Hinweise, dass Daten verschlüsselt oder abgegriffen worden sind.

publiziert am 3.2.2023
image

So arbeiten Googles interne Hacker

Hoodies, Plasmalampen, digitale Brandstiftung. Daniel Fabian, Leiter von Googles Team Red, zeigt Praktiken seiner Hacker-Gruppe.

publiziert am 2.2.2023
image

Cyberangriff auf Adesso Deutschland

Kriminelle haben Systeme kompromittiert und Daten kopiert. Kundendaten sind laut dem IT-Dienstleister nicht abgeflossen.

publiziert am 2.2.2023
image

Darkweb-Salärstudie: Das sind die Löhne der Cyberkriminellen

Für gefragte Malware-Entwickler gibt es Top-Löhne. Das Durchschnittsgehalt ist aber vergleichsweise bescheiden.

publiziert am 1.2.2023