Wieder profitables Jahr für Lenovo

27. Mai 2010, 12:01
  • international
  • lenovo
  • geschäftszahlen
image

Teure Komponenten drücken aber auf Gewinnmarge.

Teure Komponenten drücken aber auf Gewinnmarge.
Der chinesische PC-Hersteller Lenovo schaffte es nach dem verlustreichen Vorjahr.
Wie Lenovo mitteilt, betrug der Nettogewinn im vierten Quartal 12,78 Millionen Dollar nach einem Riesenverlust von 263 Millionen Dollar im Schlussquartal des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 55,8 Prozent von 2,77 auf 4,31 Milliarden Dollar.
Für das gesamte Jahr per Ende März wies der weltweit viertgrösste Computerhersteller einen Umsatz von 16,6 Milliarden Dollar aus, verglichen mit 14,9 Milliarden Dollar im Vorjahr. Der Jahresgewinn betrug 129 Millionen Dollar, nachdem Lenovo im Vorjahr einen Verlust von 226 Millionen Dollar geschrieben hatte.
Lenovo gab sich erfreut, wies aber auch darauf hin, dass die Kosten für Komponenten gestiegen seien. Insbesondere Memory-Chips und Display-Panels wurden teurer. Auch der stärkere Dollar machte dem Unternehmen zu schaffen. Aus diesen Gründen sank die Bruttomarge für das Gesamtjahr um 1,5 Punkte auf 10,8 Prozent.
Lenovo-CEO Yang Yuanqing führte die Rückkehr zur Profitabilität auf die vergangenen Restrukturierungsmassnahmen zurück. Im Zuge der Restrukturierungen kam Yang an die Spitze von Lenovo und sein amerikanischer Vorgänger Bill Amelio musste gehen. Zudem konzentriert sich Lenovo wieder auf den chinesischen Markt sowie auf Wachstumsmärkte. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Globale Ransomware-Angriffswelle zielt auf VMware-Systeme

Tausende Server mit der Virtualisierungslösung ESXi sollen betroffen sein. Die ausgenutzte Schwachstelle ist seit langem bekannt.

publiziert am 6.2.2023
image

Dell streicht Tausende Jobs

Das Unternehmen baut 5% der globalen Belegschaft ab. Grund sind die sinkenden PC-Verkäufe.

publiziert am 6.2.2023
image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023