Wieder Übernahmegerüchte um Temenos

27. Oktober 2021, 09:39
  • channel
  • fintech
  • übernahme
  • vendor
  • temenos
  • avaloq
image

Laut 'Bloomberg' überlegt sich der schwedische Investmentfonds EQT, ein Übernahmeangebot zu machen.

Wie 'Bloomberg' gestützt auf Insiderquellen, die anonym bleiben wollten, berichtet, überlegt sich der schwedische Investmentfonds EQT ein Übernahmeangebot für den Genfer Bankensoftwarehersteller Temenos. Für Schweizer Verhältnisse wäre dies eine sehr grosse Übernahme. Temenos hat aktuell einen Börsenwert von rund 9 Milliarden Franken. EQT müsste da wohl noch einige Milliarden drauflegen, um den Verwaltungsrat von Temenos zu beeindrucken.
Falls die Übernahme tatsächlich erfolgen sollte, wäre Temenos nach Avaloq der zweite grosse Schweizer Bankensoftware-Hersteller, der in ausländischen Besitz übergeht. Avaloq wurde 2020 für rund 2 Milliarden Franken vom japanischen Technologie-Konzern NEC aufgekauft.
'Bloomberg' dürfte die Vertrauenswürdigkeit seiner Quellen abgecheckt haben, also kann man davon ausgehen, dass EQT tatsächlich mit dem Gedanken einer Übernahme spielt. Wie die Quellen selbst betonten, ist es aber keineswegs sicher, dass ein solches Angebot auch tatsächlich folgen wird.
Börseninvestoren glauben aber offenbar zumindest an die Möglichkeit, dass dies passiert, und versuchen, vom Aufpreis auf die Aktien, den ein Käufer zahlen müsste, zu profitieren. In den USA ist der Kurs der Temenos-Aktie nach dem Bekanntwerden des Gerüchts um 17% gestiegen.
Ähnliches ist schon in der Vergangenheit passiert. 2018 kamen Gerüchte auf, wonach der japanische Tech-Investor Softbank und Microsoft an einer Übernahme von Temenos interessiert seien. Auch damals machte der Kurs der Temenos-Aktie grosse Sprünge. Ein tatsächliches Angebot machten aber weder Softbank noch Microsoft.

Loading

Mehr zum Thema

image

Hürlimann Informatik spannt mit Ategra zusammen

Hürlimann nimmt die Gever-Plattform Egeko von Ategra in sein Portfolio auf.

publiziert am 1.12.2022
image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1