Wieder Verlust für Unisys

20. Juli 2005, 13:43
  • international
  • unisys
  • geschäftszahlen
  • management
image

Der US-amerikanische IT-Outsourcer und Hersteller Unisys verbuchte im zweiten Quartal 2005 wieder einen Verlust.

Der US-amerikanische IT-Outsourcer und Hersteller Unisys verbuchte im zweiten Quartal 2005 wieder einen Verlust. Er betrug zwar mit 27,1 Millionen US-Dollar weniger als im Vorquartal (-45,5 Millionen), aber verglichen mit dem Nettogewinn von 19,4 Millionen vor einem Jahr kann man bei Unisys sicher nicht zufrieden sein. Zurückzuführen ist der Verlust auf gesunkene Verkäufe von Servern für das Enterprise-Segment. Pensionszahlungen rissen ein Loch von 45,8 Millionen Dollar in die Bilanz. Klammert man diese Kosten aus, wäre ein Gewinn von 4,1 Millionen erzielt worden. Für Pensionsaufwendungen investierte Unisys vor einem Jahr 24,8 Millionen Dollar.
Im Service-Segment konnte Unisys zweistellige Wachstumsraten verzeichnen, wie CEO Joseph W. McGrath erläuterte. So konnte der Umsatz verglichen mit dem Vorjahr um 3 Prozent auf 1,44 Milliarden Dollar erhöht werden. Für das laufende Quartal erwartet das Unternehmen weniger Verlust, bzw. einen leichten Gewinn. Lange wird Unisys seine Verlustzahlen nicht mit Gewinnen vom Vorjahr vergleichen können. Seit dem letzten Quartal 2004 verbuchte Unisys stets Verluste. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023