Wieder Warnstreiks bei T-Systems in Deutschland

11. Juli 2018, 15:13
  • international
  • t-systems
image

Die Gewerkschaft Ver.

Die Gewerkschaft Ver.di versucht, im Tarifkonflikt mit T-Systems ein weiteres Mal durch Warnstreiks Druck aufzusetzen. Gestern und heute sollen laut Ver.di je rund 1300 Angestellte gestreikt haben. Morgen sollen weitere Warnstreiks folgen. Ausserdem findet morgen eine weitere Runde der Lohnverhandlungen statt.
Ver.di moniert, dass die T-Systems-Führung den Arbeitnehmer bisher noch kein "einigungsfähiges Angebot" vorgelegt habe. Es gehe darum, dass es "keine Abkoppelung von der Tarifentwicklung bei der Deutschen Telekom gebe."
Im laufenden Lohnkonflikt hatte Ver.di bereits vor zwei Wochen erste Warnstreiks organisiert. Auch in vergangenen Jahren hatten die Gewerkschaften in Deutschland bei Lohnverhandlungen mit T-Systems schon des Öfteren zum Mittel des Warnstreiks gegriffen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Huawei schliesst Online-Shop in Russland

Der chinesische Konzern stellt seine Verkäufe via Internet in Russland ein, macht aber keine Angaben zu seinen weiteren Plänen.

publiziert am 4.8.2022