Wieviel lässt sich mit Videokonferenzen einsparen?

26. August 2008, 13:36
  • telco
  • cisco
image

Der Netzwerkkomponenten-Hersteller Cisco ist zwar eindeutig Partei, denn er bietet selbst auch ein Videokonferenzen-System ("Telepresence") an.

Der Netzwerkkomponenten-Hersteller Cisco ist zwar eindeutig Partei, denn er bietet selbst auch ein Videokonferenzen-System ("Telepresence") an. Trotzdem glauben wir, dass die heute veröffentlichten Zahlen zu Ciscos internen Gebrauch von Videokonferenzen einen Hinweis auf das Einsparpotential geben können.
Der US-Konzern hat sein Highend-System "Telepresence" Ende 2006 eingeführt und seitdem nach eigenen Schätzungen Reisekosten von ungefähr 180 Millionen Dollar eingespart. Cisco hat ungefähr 61'000 Mitarbeitende und ist weltweit präsent, zum Beispiel an drei Standorten in der Schweiz.
Das globale Reisebudget von Cisco wurde seit der Enführung des Videokonferenzsystems um 20 Prozent gekürzt. Zudem wurde der weltweite CO2-Ausstoss mit den Einsparungen um 24 Millionen Kubikmeter verringert. Dies entspricht gemäss Cisco rund 10'000 Autos, die nicht mehr fahren.
Der Konzern hat weltweit 250 Videokonferenz-Systeme im Einsatz, davon je eines in Zürich und Rolle. Die Systeme sind weltweit im Schnitt über fünf Stunden pro Tag ausgelastet. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Podcast: Eine grosse IT-Messe in Las Vegas

Diese Woche fand die Messe Cisco Live in Las Vegas statt. Eine Redaktorin von inside-it.ch hat sich unter die Besuchenden gemischt. Hat sich der lange Flug gelohnt?

publiziert am 17.6.2022
image

IT-Sicherheit: Grundlegend ist nicht immer leicht

Am Rande der Konferenz Cisco Live gehen Security-Experten auf die wachsende Gefahr von Social Engineering ein und mahnen Firmen, die "Basics" in den Griff zu kriegen.

publiziert am 16.6.2022
image

Cisco will mit neuen Integrationen und Insights das IT-Management vereinfachen

Cisco versucht, die – selbst verursachten – Komplexitäten zu reduzieren. "Wir müssen das, was wir für Sie tun, einfacher machen", sagte Cisco-CEO Chuck Robbins zum Auftakt der Hausmesse.

publiziert am 15.6.2022
image

Aggressive Rabatte der "Grossen" belasten GGA Maur

Die Genossenschaft erwirtschaftete 2021 mehr Gewinn. Tiefe Preise der grossen Telcos führten aber zu Umsatzein­bussen.

publiziert am 9.6.2022