Wikipedia.de gesperrt

19. Januar 2006, 11:44
  • international
image

Wieder Wirren um Wikipedia.

Wieder Wirren um Wikipedia.
Wegen einer einstweiligen Verfügung des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg ist die Domain wikipedia.de gehen.
Auf Wikipedia.de findet man einen Hinweis auf die Sperrung. Ausserdem schreibt der Verein Wikipedia Deutschland, dass man gegenwärtig durch die Rechtsanwälte alle möglichen Schritte prüfe, um schnellstmöglich wieder einen unkomplizierten Zugang zu Wikipedia zu bieten. Aus rechtlichen Gründen darf der Verein aber keine Auskuft über die Gründe der Sperrung geben.
Die deutschen Medien sind sich aber ziemlich sicher, dass der Hintergrund der laufende Rechststreit zwischen die Eltern des verstorbenen Hackers Tron und Wikipedia ist. Diese hatten vor kurzem ebenfalls in Berlin-Charlottenburg eine Verfügung gegen die Wikimedia Foundation erwirkt, aufgrund derer in der Enzyklopädie der richtige Name von Tron nicht mehr genannt werden dürfte.
Wikipedia tut dies aber weiterhin. Tron, so die Wikipedia-Betreiber, sei eine Person der Zeitgeschichte und somit bestehe auch ein öffentliches Interesse an seinem Namen. Ausserdem stehen auch die Server, auf denen die deutschsprachige Ausgabe von Wikipedia betrieben wird, in den USA. Bis die Verfügung eines deutschen Gerichts von den dortigen Behörden durchgesetzt wird, kann es noch lange dauern, falls sie das überhaupt tun. Die Umleitungssite Wikipedia.de hingegen wird in Deutschland betrieben. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weiterer aktivistischer Investor bei Salesforce

Mit Third Point hat sich ein weiterer aktivistischer Investor an Salesforce beteiligt. Damit könnte die Position von CEO Marc Benioff gefährdet sein.

publiziert am 9.2.2023
image

Google stellt seine KI-Pläne vor

Im Rahmen einer Keynote in Paris hat der Konzern gezeigt, welche Produkte er mit KI-Technologien ausstatten will.

publiziert am 8.2.2023
image

Der Security-Branche geht es gut

Während die Umsätze bei den grossen Tech-Konzernen einbrechen, haben die Security-Anbieter Tenable und Fortinet kräftig zugelegt.

publiziert am 8.2.2023
image

Nach Angriffswelle: Skript der CISA soll ESXi-Opfern helfen

Die US-Security-Behörde hat ein Skript veröffentlicht, um ESXi-Server wiederherzustellen.

publiziert am 8.2.2023