WiMAX ein Thema an den Bieler Kommunikationstagen

13. Oktober 2005, 15:57
  • telco
image

Die Bieler Kommunikationstage (27.

Die Bieler Kommunikationstage (27. und 28. Oktober) haben sich zu einem Stelldichein von Promis aus Wirtschaft, Medien und Politik entwickelt. Zum unvermeidlichen Thema, welchen Rang die Schweiz in der Entwicklung der ICT-Industrie einnimmt, werden beispielsweise Peter Hasler (Schweiz. Arbeitgeberverband), Xavier Comtesse (Avenir Suisse), Peter Bodenmann (Hotelier und "zu allem etwas zu sagen habender") und Beat Kappeler (Mitglied ComCom) öffentlich diskutieren.
Daneben gibt es ein paar wirklich spannende Referate, zum Beispiel sprechen Michael Jackson von Skype, der Chefstratege von Vodafone oder der russische ICT-Minister Leonid Reimann.
Am 28.10. gibt es einen Workshop zum Thema WiMAX. Mit dabei sind unter anderen Christoph Brand, Chefstratege der Swisscom, Paul Pisjak von der österreichischen Telekom Regulierungs-GmbH, Ruedi Fischer von der Cablecom und der Mobilfunk-Pionier Walter Heutschi.
Der kommende, sehr breitbandige Funkstandard WiMAX (IEEE 802.16) wird spätestens gegen Ende Jahr in der Schweiz zu einem wichtigen Thema. Dann werden nämlich die ersten drei Konzessionen für die neuen Breitband-Funkstandards ausgeschrieben. Die Diskussion dürfte interessant werden, hat doch WiMAX das Potential, zu einer Alternativen für die letzte Meile zu werden.
Der Eintritt zu den Bieler Kommunikationstagen kostet 1500 Franken, mehr Infos zum Programm gibt es hier.(hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022