WiMAX legt los – in Österreich

26. September 2005 um 13:10
    image

    Die österreichische WiMAX Telecom GmbH, eine Tochtergesellschaft der zürcherischen WiMAX Telecom AG, nimmt in Kürze ihr erstes WiMAX-Netz im österreichischen Burgenland in Betrieb.

    Die österreichische WiMAX Telecom GmbH, eine Tochtergesellschaft der zürcherischen WiMAX Telecom AG, nimmt in Kürze ihr erstes WiMAX-Netz im österreichischen Burgenland in Betrieb. WiMAX-Telecom steht auch in der Schweiz in den Startlöchern geben – ob WiMAX eine davon ersteigern kann, ist also noch fraglich.
    Die erste Phase der WiMAX-Implementation im Burgenland soll noch in diesem Monat abgeschlossen werden. Die ersten Orte, die abgedeckt werden, sind unter anderem Eisenstadt, Neusiedl, Oberwart, Oberpullendorf, Güssing und Umgebung. Nach und nach will WiMAX sein Netz auch auf andere Regionen ausbreiten.
    WiMAX Telecom verwendet für sein Netz Geräte, die auf Intels WiMAX-Chip (Codename "Rosedale") basieren. Der Chipsatz soll Datentransfergeschwindigkeiten von bis zu 20 Mbit/s über Distanzen von bis zu 25 Kilometern erlauben. Auch in Städten, wo keine direkte Sichtverbindung zwischen der Sendeantenne und den Kunden bestehe, kann gemäss WiMAX immer noch eine Reichweite von 2 Kilometern erreicht werden. (hjm)

    Loading

    Mehr erfahren

    Mehr zum Thema

    image

    Nach Cyberangriff läuft bei Varta die Produktion wieder an

    Mehrere Werke standen nach einer Cyberattacke still. Ein Monat später kann das deutsche Traditionsunternehmen wieder produzieren und liegengebliebene Aufträge abarbeiten.

    publiziert am 14.3.2024
    image

    SVP will Swisscom die Vodafone-Übernahme verbieten

    Staatsnahe Unternehmen sollen keine Firmen aus dem Ausland mehr übernehmen dürfen, so die Forderung der Partei. Swisscom sieht beim Vorhaben keine Probleme.

    publiziert am 14.3.2024
    image

    Microsofts Copilot wird zum Security-Helferlein

    Copilot for Security soll IT-Sicherheitsteams dabei unterstützen, Cyberrisiken frühzeitig zu erkennen. Microsoft macht zudem GPT-4 Turbo gratis für Copilot-Nutzer verfügbar.

    publiziert am 14.3.2024
    image

    Nationalrat winkt E-ID-Gesetz durch

    Mit überwältigender Mehrheit hat die grosse Kammer der Einführung einer E-ID in der Schweiz zugestimmt. Jetzt ist der Ständerat an der Reihe.

    publiziert am 14.3.2024