Wincasa schafft Bereich digitale Transformation

26. Oktober 2017, 09:29
  • people & jobs
  • digitalisierung
image

Wincasa wolle der digitalen Transformation mehr Gewicht einräumen und gründe auf den 1.

Wincasa wolle der digitalen Transformation mehr Gewicht einräumen und gründe auf den 1. Januar 2018 einen entsprechenden Unternehmensbereich, so der Immobiliendienstleister in einer Mitteilung. Sandro Principe wird als Chief Transformation Officer (CTO) im neuen Ressort das Ruder übernehmen und zugleich die Geschäftsleitung ergänzen.
Ziel des Bereichs sei es, Veränderungen zu beobachten, die Transformation anzutreiben sowie die Agilität von Wincasa zu verbessern. Das Unternehmen wolle sich weiterentwickeln und neue Geschäftsfelder erschliessen. "Dies tun wir mit dem Aufbau des Bereichs Transformation, was dem Thema noch mehr Gewicht verleiht", lässt sich Oliver Hofmann, CEO von Wincasa, in der Mitteilung zitieren.
Sandro Principe hat an der Universität St. Gallen einen Doktortitel in BWL erworben. Der 52-Jährige war in verschiedenen Managementpositionen unter anderem beim Consulter Accenture, dem Webhoster Lemonfrog sowie bei Swisscom tätig. Zudem sitzt der Schweizer in der Expertenjury des Startup-Förderers Venture Kick. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Canon Schweiz ernennt neuen Channel-Chef für den Printing-Bereich

Jürg Helbling leitete den Bereich seit fast 10 Jahren. Nächstes Jahr ruft allerdings die Pensionierung. Für ihn wird dann Willi Hagen übernehmen.

publiziert am 8.12.2022
image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022