Windows 8 auf Tablet-PCs erwünscht

26. November 2012, 14:08
    image

    Die von IDG Communications (Verleger vom PCtipp) online durchgeführte Konsumtrend-Studie 2012 zum Thema "beliebte Geräte aus den Bereichen PC und Heimelektronik" hat ergeben, dass Smartphones und Tablet-PCs bei Käufern besonders gefragt sind.

    Die von IDG Communications (Verleger vom PCtipp) online durchgeführte Konsumtrend-Studie 2012 zum Thema "beliebte Geräte aus den Bereichen PC und Heimelektronik" hat ergeben, dass Smartphones und Tablet-PCs bei Käufern besonders gefragt sind. Rund 34 Prozent der 1669 Umfrageteilnehmer planen laut Studie, in den kommenden sechs Monaten ein Smartphone zu kaufen. 20 Prozent wollen einen Tablet-PC erwerben. Die Werte liegen zwar etwas tiefer als 2011, sind aber weiterhin höher als bei PCs und Notebooks.
    Interessant ist der Aspekt, dass, anders als im letzten Jahr, sich die meisten Teilnehmer Windows auf ihrem Tablet-PC wünschen. Damit liegen die Erwartungen an das zum Zeitpunkt der Studie noch nicht erschienene Windows 8 sehr hoch. Laut Umfrage bleibt auf Smartphones Android vor iOS das favorisierte Betriebssystem. (hal)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Die IT-Woche: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

    Horror, uff, nunja, okay, super… die Tags zu den Cybersecurity-Storys dieser Woche.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Talkeasy Schweiz wird liquidiert

    Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

    Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

    Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

    publiziert am 27.1.2023