Windows-8-Explorer mit "Ribbon" à la Office 2010

30. August 2011, 15:05
  • workplace
image

Der Windows Explorer, beziehungsweise die Ordneransicht in Windows 8, wird im Vergleich zu früheren Windows-Versionen (wieder einmal) ganz neu gestaltet, und doch vielen Usern bekannt vorkommen.

Der Windows Explorer, beziehungsweise die Ordneransicht in Windows 8, wird im Vergleich zu früheren Windows-Versionen (wieder einmal) ganz neu gestaltet, und doch vielen Usern bekannt vorkommen. Wie der Windows-Chefentwickler Steven Sinofsky im "Building Windows 8" schreibt, hat man sich bei Microsoft nach einigem hin- und herüberlegen dazu entschlossen, dem Explorer für das kommende Windows ein "Ribbon", also ein oben gelegenes "Bedienungsband" à la Office 2010 zu spendieren.
Das Ribbon ermögliche es unter anderem, so Sinofsky, die am häufigsten gebrauchten Funktionen auf einen Blick zu präsentieren und trotzdem auch schnellen Zugriff auf die vielen weiteren Explorer-Funktionen, welche die meisten Anwender gar nicht kennen, zu bieten.
Am Interessantesten ist das Windows-Blog immer dann, wenn beschrieben wird, warum und welche Design-"Trade-offs" gemacht wurden, bei denen eigene Idealvorstellungen oder Userwünsche geopfert wurden. Betroffen zu sein scheint diesmal unter anderem die beliebte Rückschaltfunktion zu früheren Interfaces. Diese zur Verfügung zu stellen, erklärt Sinofsky, behindere die Weiterentwicklung eines Produkts signifikant. Jede neue Funktion, die ins Ribbon integriert wird, müsste auch in alte UIs integriert werden, auch wenn es dort keinen logischen Platz dafür gebe. Zudem verdopple sich die Zahl der "alten" Oberflächen, die man weiter mitschleppen müsste, mit jeder weiteren Softwaregeneration.
Ein weiterer spannender Trade-off, den Sinofsky in seinem aktuellen Beitrag allerdings nicht anspricht, könnte der zwischen der Bedienbarkeit auf klassischen PCs und auf per "Touch" mit den Fingern gesteuerten Tablets sein, welche Microsoft mit Windows 8 ja dringend erobern möchte. Ob sich das mit teilweise eher kleinen Bedienungselementen ausgestattete Ribbon auch dafür eignet? (hjm)
(Illu: Der geplante Explorer in Windows 8)

Loading

Mehr zum Thema

image

Red Hat lässt Angestellten volle Homeoffice-Freiheit

Angestellte der IBM-Tochter dürfen auch in Zukunft ohne Einschränkungen zu Hause arbeiten.

publiziert am 14.9.2022
image

Schweizer Software-Startup sammelt 5 Millionen Dollar

Der Workplace-Spezialist Deskbird will mit dem frischen Geld in die Rekrutierung investieren. Die Firma sieht im Trend zu Hybridwork ihre Stunde gekommen.

publiziert am 30.8.2022
image

Wie ein Musikvideo (einst) Harddisks gecrasht hat

Janet Jacksons "Rhythm Nation" war eine Bedrohung für Laptops.

publiziert am 18.8.2022
image

Schweizer Kleinunternehmen, die Homeoffice-Müdigkeit und die Security

Kurzfazit einer Studie: Kleinere Unternehmen habens nicht so mit dem Homeoffice. Die Nutzung ist beinahe auf das Vor-Pandemie-Niveau zurückgegangen.

publiziert am 15.8.2022