Windows-8-Geräte angeblich ab Oktober auf dem Markt

20. März 2012, 14:42
  • international
image

Für den Tablet-Markt lautet das Motto "Oktober oder nie", meint ein Gartner-Analyst.

Für den Tablet-Markt lautet das Motto "Oktober oder nie", meint ein Gartner-Analyst.
Laut einem Bericht von 'Bloomberg' sollen die ersten mit Windows 8 ausgestatteten PCs und Tablets im Oktober dieses Jahres auf den Markt kommen. Laut Personen, die gemäss 'Bloomberg' den Microsoft-Fahrplan kennen, dürften anfänglich rund 45 verschiedene Geräte mit Windows 8 lanciert werden, davon auch eine Handvoll Geräte mit ARM-CPUs.
Der Oktober wurde auch schon von anderen Quellen als möglicher Lauchmonat für Windows 8 genannt. Laut Michael Gartenberg, Analyst beim Marktforscher Gartner, darf sich Microsoft zumindest im Hinblick auf den Tablet-Markt auch kaum länger Zeit lassen. Ein Start im September oder spätestens Oktober würde noch genügend Zeit lassen, um die Marketing- und Vetriebsmaschinerie bis zur wichtigen Weihnachtssaison auf hohe Touren zu bringen und die Aufmerksamkeit der Verbraucher für die neuen Windows-Tablets zu schüren. Wenn es später würde, so der Analyst, könnte Microsoft dagegen im Tablet-Markt eine weitere Weihnachtssaison sozusagen komplett verpassen.
Microsoft hat sich bisher noch nicht zum geplanten Launchtermin für Windows 8 geäussert. Auf Anfang April soll der Softwareriese aber laut 'Bloomberg' eine Informationsveranstaltung für Partner, die Windows-8-Geräte und –Software herstellen, angesetzt haben. Es ist gut möglich, dass dann auch ein offizieller Fahrplan bekannt wird. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023