Windows Mobile 5.0 geht in Produktion

10. Mai 2005, 17:36
  • microsoft
  • blackberry
  • rim
image

Konkurrenten sollten sich warm anziehen

Konkurrenten sollten sich warm anziehen
Microsoft Chef-Architekt und Grossaktionär Bill Gates hat heute abend an der Entwicklerkonferenz für mobile Geräte (MEDC 2005) in Las Vegas den Produktionsstart für das neue Betriebssystem von Microsoft für mobile Geräte bekannt gegeben. Das unter dem Codenamen "Magneto" bekannte OS wird schlicht und einfach "Windows Mobile 5.0" heissen.
Wie immer bei Microsoft, wurde die Ur-Version (Windows CE) von der Konkurrenz noch belächelt. Diese Zeiten dürften vorbei sein, denn Windows Mobile 5.0 hat einige Features, mit denen sich die Konkurrenz früher von Microsoft differenzieren konnte. So unterstützt das Betriebssystem nun Harddisks, USB 2.0, Funkstandards wie UMTS und drahtlose Netzwerke (WLAN) und Miniaturtastaturen (so genannte QWERTY-Tastaturen) wie sie bei den Smartphones von PalmOne und RIM zu finden sind.
Zudem können Geräte mit Windows Mobile 5.0 Daten nun auf nicht-flüchtigen Speichern ablegen, so dass bei leerer Batterie nicht mehr alle Daten verloren gehen. Dies war früher eines der Unterscheidungsmerkmale der PDAs von PalmOne.
Weiter wurde die Microsoft'sche Software für PDAs und gescheite Taschentelefone verbessert. Als Multimedia-Player für Filme, Musik und Fotos gibt es einen angepassten "Windows Media Player". Gemäss Microsoft wurden auch die Sicherheitsfunktionen des Betriebssystem, etwa im Umgang mit dem Kurzstreckenfunk Bluetooth wesentlich verbessert.
Heute stellen - wieder gemäss Microsoft - 48 Hersteller Geräte mit dem Betriebssystem her, die sie in 48 Ländern über 68 Mobiltelefonie-Anbieter vertreiben.
Den Vortrag von Bill Gates an der MEDC 2005 kann man sich demnächst hier. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023 2