Windows Phone: Kein Apollo für Mango-User

21. Juni 2012, 09:37
  • huawei
  • betriebssystem
image

Das künftige Smartphone-OS von Microsoft kommt mit vielen neuen Features. Doch aktuelle Windows-Smartphones werden nicht upgraden können.

Das künftige Smartphone-OS von Microsoft kommt mit vielen neuen Features. Doch aktuelle Windows-Smartphones werden nicht upgraden können.
Microsoft hat gestern anlässlich des Windows Phone Summit in San Francisco die Version 8 seines Smartphone-Betriebssystems vorgestellt. Zwar ist nach wie vor kein genaues Launchdatum bekannt, doch man kann davon ausgehen, dass Windows Phone 8 (Codename Apollo) im Herbst zusammen mit dem "grossen Bruder" Windows 8 (für PCs und Tablets) auf den Markt kommen wird. Es ist Microsoft jüngster Versuch, gegen die Dominanz von Android und iOS anzukämpfen.
Gerichtet an die Softwareentwickler, die möglichst viele Apps für die Plattform entwickeln sollen, verriet Microsoft im Grunde genommen nichts Spektakuläres. Windows Phone 8 unterstützt Mehrkern-CPUs, NFC-Chips und unterschiedliche Bildschirmauflösungen. Ähnlich wie Google und Apple bringt auch Microsoft eine App, welche die Kredit-, Kunden- oder etwa Vielfliegerkarten-Daten vereint. Weiter wird auch Microsoft - auch das haben Apple und Google vorgemacht - einen Sprachassistenten ähnlich wie Apples Siri integrieren. Die User werden ausserdem künftig den Speicher mit MicroSD-Karten aufrüsten können. Windows Phone 8 wird den gleichen Kernel haben wie Windows 8 - für Entwickler ein wesentlicher Punkt. So soll es einfacher sein, Apps für PCs, Tablets und Smartphone zu entwickeln.
Nicht für aktuelle Geräte
Zu den Herstellern, die Windows-Phone-8-Geräte lancieren werden, gehören Nokia, HTC, Samsung und Huawei. Ausser Huawei haben bereits alle genannten Handyhersteller Smartphones mit Windows Phone 7 im Angebot.
Microsoft liess darüber hinaus verlauten, dass "ältere" Windows-Phone-Geräte mit Windows Phone 7.5 aka Mango - wie etwa das momentan noch aktuelle Nokia Lumia 900 - nicht auf das neuste Betriebssystem upgraden können. Besitzer von Smartphones mit Windows Phone 7.5 können höchstens auf eine abgespeckte Version migrieren: Windows Phone 7.8. Das neue OS kann laut Microsoft nicht auf den heutigen Smartphones mit Single-Core-CPUs ausgeführt werden.
Das hat für reichlich Kritik gesorgt. Dieser Umstand dürfte in den nächsten Monaten für schwache Verkaufszahlen sorgen. Denn wer will schon ein neues Smartphone kaufen, wenn er weiss, dass das auf dem Gerät installierte Betriebssystem bereits im Herbst veraltet sein wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Microsoft stoppt Verkauf von Windows 10

Am 31. Januar findet Windows 10 den Anfang seines Endes: Zumindest über seine eigene Webseite wird Microsoft das Betriebssystem nicht mehr anbieten.

publiziert am 20.1.2023 1
image

Support-Ende für Windows-Betriebssysteme naht

Am 10. Oktober 2023 wird definitiv Schluss mit Windows Server 2012 sein. Das End-of-Life von Windows 8 kommt sogar noch früher.

publiziert am 5.1.2023
image

Neuer Huawei-Chef für die Schweiz

Michael Yang folgt auf den ehemaligen Schweiz-Chef Haitao Wang im Rahmen einer normalen Rotation. Ausserdem hat die Reorganisation in Europa keine Auswirkungen auf die Schweiz

publiziert am 30.11.2022