Windows Server 2003: SP2 nur halb so schlimm

7. August 2006, 12:42
    image

    SP2 soll im Gegensatz zum SP1 wieder ein "normaler" Service-Pack werden.

    SP2 soll im Gegensatz zum SP1 wieder ein "normaler" Service-Pack werden.
    Der SP1 für Windows Server 2003 verursachte einen Haufen Arbeit für viele Systemadministratoren: Mit dem SP1 führte Microsoft Ende März 2005 grundlegende neue Security-Features ein, die manche Kompatibilitätsprobleme verursachten und Softwarehersteller und Anwenderunternehmen zu aufwendigen Kompatibilitätstest zwang.
    Der Service Pack 2, der im zweiten Halbjahr erscheinen soll, wird gemäss Microsoft vergleichsweise wesentlich zahmer sein. Wie in einem Eintrag im Blog von Microsofts Serverabteilung versichert wird, soll SP2 wieder ein "Standard"-Service Pack werden, wie man ich sich von Microsoft gewohnt sei. Er soll also keine grösseren Änderungen mit sich bringen sondern vor allem dazu dienen, Windows Server auf einen Schlag auf den neusten Stand zu bringen. Zu diesem Zweck wird er wie üblich alle seit der der ersten Version des Servers erschienenen Sicherheits-Updates und Hotfixes in einem Paket enthalten. Einige weitere Änderungen sollen die Stabilität und Verlässlichkeit der Server sowie die zukünftige Zusammenarbeit mit Windows Vista verbessern.
    Gewisse neue Features bringt aber auch der SP2, allerdings sollen diese weniger folgenschwer sein, als die neuen Funktionen im SP1. Unter anderem werden die "Windows Deployment Services" (WDS) die "Remote Installation Services" (RIS) ablösen. Mit WDS wird man auch Windows Vista via Netzwerk auf Client-PCs installieren können. Die Version 3.0 der Management-Console MMC soll es Anwendern ermöglichen, Snap-ins flexibel hinzuzufügen. Dazu kommen eine verbesserte Wi-Fi WLAN-Security (Unterstützung für WPA2) und einige weitere Features, über die man sich am besten im erwähnten Blog-Eintrag selbst informiert. (Hans Jörg Maron)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

    Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

    image

    Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

    Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

    Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

    publiziert am 23.9.2022 1
    image

    Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

    "HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

    publiziert am 23.9.2022