Windows Server Datacenter wird teurer

9. August 2013, 14:06
  • international
  • microsoft
image

Zwischen Oktober und Dezember dieses Jahres wird Microsoft erneuerte Versionen der Windows-Server-Software-Familie auf den Markt bringen.

Zwischen Oktober und Dezember dieses Jahres wird Microsoft erneuerte Versionen der Windows-Server-Software-Familie auf den Markt bringen. Microsoft hat die Version R2 der Windows Server diesen Juni erstmals vorgestellt.
Wie der Software-Händler SoftwareOne heute in seinem Newsletter mitteilt, ist mit ziemlich heftigen Preiserhöhungen bei der "grossen" Version Windows Server Datacenter zu rechnen. Diese Serverversion, die sich vor allem für Server-Virtualisierung eignet, wird etwa 28 Prozent teurer werden. Hingegen wird man mit den "alten" CALs (Client Access License) auch auf die neuen Server-Versionen zugreifen können.
Die Preise für die anderen Server-Versionen bleiben gleich. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Polizei in San Francisco will Roboter zum Töten einsetzen

Eine Mehrheit eines kommunalen Gremiums hat die umstrittene Richtlinie nach wochenlanger Prüfung und einer hitzigen Debatte angenommen. Kritische Stimmen wehren sich gegen den Entscheid.

publiziert am 30.11.2022
image

Datenschutzbedenken wegen M365: Microsoft wehrt sich heftig

In Deutschland, Frankreich und der Schweiz stehen M365-Anwendungen in der Kritik der Datenschützer. Microsoft erklärt, die Bedenken seien "dogmatischer Selbstzweck".

publiziert am 30.11.2022
image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022