Windows und Office beflügeln Microsoft

29. Oktober 2010, 08:33
  • international
  • microsoft
  • geschäftszahlen
image

Starkes Umsatz- und Gewinnwachstum.

Starkes Umsatz- und Gewinnwachstum.
Mit den Zahlen des ersten Geschäftsquartals, das am 30. September abgeschlossen wurde, hat Microsoft die Erwartungen der meisten Analysten übertroffen: Der Umsatz wuchs um satte 25 Prozent auf 16,2 Milliarden Dollar. Während der operative Gewinn im Jahresvergleich um 59 Prozent auf 7,12 Milliarden Dollar stieg, nahm der Nettogewinn um 51 Prozent auf 5,41 Milliarden Dollar zu.
Microsoft wuchs in allen Segmenten. Der Umsatz mit dem erst vor wenigen Monaten lancierten Office 2010 wuchs um über 15 Prozent. Weiterhin stark wuchsen die Windows-7-Umsätze, und auch die Suchmaschine Bing konnte Marktanteile hinzugewinnen, sagt Microsoft. Allerdings verliert Microsoft in der Internetsparte immer noch Geld.
Microsoft profitierte im vergangenen Quartal von der anhaltenden Erneuerungswelle, sowohl in kleineren als auch grösseren Unternehmen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022