Winklevoss-Zwillinge klagen doch gegen Zuckerberg

24. Juni 2011, 08:46
  • politik & wirtschaft
  • facebook
image

Gestern wurde bekannt, dass Tyler und Cameron Winklevoss und ihr Geschäftspartner Divya Narendra ihre Klage gegen Faceook-Gründer Mark Zuckerberg --/frontend/insideit?_d=_article&site=ii&news.

Gestern wurde bekannt, dass Tyler und Cameron Winklevoss und ihr Geschäftspartner Divya Narendra ihre Klage gegen Faceook-Gründer Mark Zuckerberg nicht an den obersten US-Gerichtshof und wie viel Geld dafür kriegen soll, noch nicht beendet. Die alte Harvard-Connection von Zuckerberg will jetzt von einem Bezirksgericht in Massachusetts klären lassen, ob Facebook und Zuckerberg "absichtlich oder unabsichtlich Beweise unterdrückt" haben. Das melden US-Medien. (pk)

Loading

Mehr zum Thema

image

PUK soll Zürcher Datenskandal durchleuchten

Datenträger der Justizdirektion landeten im Sex- und Drogenmilieu. Jetzt soll eine Parlamentarische Untersuchungskommission zum Vorfall eingesetzte werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Schweizer Firma in Cyberwaffendeal verwickelt

Die Schweiz sei attraktiv als Drehscheibe für den Verkauf von Spähsoftware, berichtet die 'Handelszeitung' und deckt einen Fall auf. Nun wird das Seco aktiv.

publiziert am 26.1.2023
image

Sunrise will nicht freiwillig auf Huawei verzichten

Ohne politischen Druck werde man nicht auf die Mobilfunktechnologie des chinesischen Anbieters verzichten, sagte der CEO der Muttergesellschaft.

publiziert am 26.1.2023
image

Wenn Azure nicht wäre, würde Microsoft schrumpfen

Der Konzern gibt sinkende Umsätze bei Software und Spielkonsonsolen bekannt. CEO Satya Nadella setzt alles auf KI.

publiziert am 25.1.2023