Wipro kauft Rechenzentrum in Europa

5. August 2010, 13:25
  • international
  • rechenzentrum
  • europa
image

Der indische IT-Riese Wipro verfügt neuerdings über ein Rechenzentrum in Europa.

Der indische IT-Riese Wipro verfügt neuerdings über ein Rechenzentrum in Europa. Hintergrund ist eine Outsourcingvereinbarung mit der Citibank: Wipro übernimmt den Betrieb und die Leitung des Rechenzentrums der Citibank in Meerbusch bei Düsseldorf. Die Vereinbarung sieht gemäss einer Mitteilung die vollständige Übernahme des Rechenzentrums durch Wipro vor. Das Unternehmen werde von dort aus auch weitere Outsourcing-Kunden betreuen.
Citi mietet im Gegenzug Büro- und Rechenzentrumsflächen von Wipro für mindestens 30 Monate und Wipro bietet Citi für diesen Zeitraum Dienstleistungen für die Bereiche Gebäudemanagement und technisches Infrastrukturmanagement an. Die Anlage ist ungefähr 9'000 Quadratmeter gross, rund 1'700 Quadratmeter sind mit Doppelboden ausgestattet. Sie entspricht den Standards für Tier-III-Rechenzentren und wurde bereits seit mehr als 20 Jahren von Citi genutzt.
"Die Ergänzung durch ein Rechenzentrum in Europa bedeutet einen wichtigen Schritt für die Wachstumsstrategie unseres Unternehmens" betont Sameer Kishore, Präsident von Wipro Infocrossing, der Abteilung für Data Center Outsourcing bei Wipro. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022