Wipro kauft sich ein Stück vom US-Outsourcingmarkt

7. August 2007, 10:18
  • international
  • übernahme
image

Indische IT-Riesen drängen vermehrt in die "klassischen" IT-Märkte USA und Europa.

Indische IT-Riesen drängen vermehrt in die "klassischen" IT-Märkte USA und Europa. Ein weiteres Beispiel ist der indische IT-Dienstleister Wipro, der das in New Jersey stationierte US-Unternehmen Infocrossing übernehmen will. Ein Indiz dafür, wie wichtig für Wipro die Expansion ist, ist der recht hohe Preis von 600 Millionen Dollar, den die Inder zu zahlen bereit sind. Infocrossing beschäftigt rund 900 Mitarbeitende und betätigt sich vor allem als Outsourcer für mittelgrosse Unternehmen. 2006 betrug der Umsatz von Infocrossing 229 Millionen Dollar, woraus ein Reingewinn von 8,5 Millionen Dollar resultierte. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022