"Wir haben noch vier Tage Zeit, das Internet zu retten"

15. Juli 2016, 15:23
  • politik & wirtschaft
  • eu
  • europa
image

In einem --http://webfoundation.

In einem offenen Brief im vergangenen Oktober. Nun werden die Richtlinien dazu verfasst um festzuhalten, wie das Gesetz konkret umgesetzt werden soll.
Berners-Lee und weitere Verfechter der Netzneutralität fürchten, dass damit ein Zwei-Klassen-Internet geschaffen wird. Die Telkos seien sich der potentiellen Schlupflöcher bewusst und hätten deshalb intensiv lobbyiert, so dass das Gesetz zu ihrem Vorteil umgesetzt werde. So könnte etwa der Datenverkehr in verschiedene Kategorien eingeteilt und diese unterschiedlich priorisiert werden. Zusätzlichen Druck hätten die Telkos vergangene Woche mit einem angedrohten Investitionsstopp in die 5G-Technologie ausgeübt. Wie es im Brief weiter heisst, hätten 17 der grössten europäischen Telekom-Unternehmen gedroht, nicht in 5G-Netzwerke zu investieren, wenn die Auflagen zu straff ausfallen.
Ebenfalls unterzeichnet haben den Brief die Autorin und Professorin Barbara von Schewick und Harvard-Rechtsprofessor Lawrence Lessig. Gemeinsam rufen sie die Internetnutzer auf, sich für ein offenes Internet stark zu machen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Investoren-Clubs Invest und Sictic werden zusammengelegt

Der Sictic-Präsident Thomas Dübendorfer hofft unter anderem auf mehr internationale Aufmerksamkeit für die Schweizer Startup-Szene.

publiziert am 19.5.2022
image

Verwaltungsverfahren beim Bund werden vereinfacht

Für digital eröffnete Verfügungen ist neu keine qualifizierte elektronische Signatur mehr notwendig. Eine komplizierte Geschichte, die aber vieles leichter macht.

publiziert am 19.5.2022
image

Swisscom ist unverändert für Grundversorgung zuständig

Die Eidgenössische Kommunikations­kommission (Comcom) hat die bestehende Grund­versorgungs­konzession von Swisscom ohne Veränderungen um ein weiteres Jahr verlängert.

publiziert am 19.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022