"Wir hoffen, es hat Spass gemacht": Yahoo stampft "Mash" ein

29. August 2008, 09:57
    image

    "Web 2.

    "Web 2.0"- und Social-Networking-Sites spriessen immer noch wie Pilze aus dem Boden, einige sterben aber auch schnell wieder. Yahoo hat gerade in einem Mail an die Benutzer angekündigt, dass Yahoo's "Mash" - wahrscheinlich mangels Erfolg - nach einem Jahr Betrieb eingestellt wird. Im Mail heisst es gemäss US-Berichten lediglich: "Danke, dass Sie die Betaversion von Mash ausprobiert haben. Wir hoffen, Sie hatten Spass damit. Bitte nehmen Sie zur Kenntniss, dass wir Mash am 29. September abschalten werden."
    Yahoo hatte letztes Jahr bereits einen Versuch mit einer Networking-Site namens "Mixd" nach wenigen Monaten wieder aufgegeben. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Cyber-Angriffe: Einer ernst zu nehmende Gefahr erfolgreich begegnen und ihre Auswirkungen begrenzen

    «Sie wurden gehackt und wir sind im Besitz sensibler Daten Ihres Unternehmens. Bei ausbleibender Lösegeldzahlung werden wir die Daten im Darknet zum Verkauf anbieten!»

    image

    E-Voting nimmt die nächste Hürde

    Der Bundesrat hat die Rechtsgrundlagen für den E-Voting-Testbetrieb verabschiedet. Vor 2023 ist aber nicht mit Versuchen zu rechnen, auch die Post hat noch zu tun.

    publiziert am 25.5.2022 1
    image

    DSI-Insights: Von "guten" zu "ethischen" Drohnen

    Was ist notwendig, um aus "guten" Drohnen, die für humanitäre Zwecke eingesetzt werden, "ethische" Drohnen zu machen? Und wie können ethische Aspekte in die Anwendung und Entwicklung neuer Technologien integriert werden?

    publiziert am 25.5.2022
    image

    Online-Gesuche für Grenzgänger über Easygov möglich

    Im Rahmen eines Pilotprojekts können Unternehmen aus Zürich und dem Thurgau ihre Gesuche für Grenzgänger-Bewilligungen digital erfassen.

    publiziert am 25.5.2022