Wird Open Text an Autonomy verkauft?

26. Juli 2010, 14:16
  • business-software
  • dms
  • übernahme
image

Gerücht macht die Runde.

Gerücht macht die Runde.
Am vergangenen Freitag verbreitete die britische Publikation 'Computer Business Review'.
Autonomy wollte das Gerücht gegenüber 'Computer Business Review' nicht kommentieren. Auch Open Text wollte gegenüber inside-it.ch keinen Kommentar abgeben. 'Computer Business Review' betont, dass ein solcher Deal – falls er wirklich zustande käme – wohl erst im Herbst stattfinden werde. Open Text ist an der Börse momentan 2,3 Milliarden Dollar wert. Autonomy müsste auf jeden Fall zusätzliche Mittel beschaffen.
Laut dem Artikel stellt sich allerdings die Frage, wieso Autonomy ein Unternehmen kaufen sollte, dessen Software-Produkte sich mit jenen von Interwoven überlappen. Eine Übernahme von Open Text sei möglicherweise ein Zeichen, dass Autonomy organisch nicht mehr weiter wachsen könne. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022