Wirtschaftskrise trifft Spammer - hoffentlich

28. November 2008 um 16:45
  • kolumne
image

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht.

Und hier noch unsere Freitagabend-Nachricht.
Egal ob SAP, Sun, Dell oder Microsoft, überall ist Sparen angesagt. Kein Wunder, denn die anrollende Wirtschaftskrise macht wohl so manchem Angst. Ein anderer Industriezweig aber macht genau das Gegenteil und will sich noch mehr Geld aus den Portemonnaie der Konsumenten holen. Um das zu bewerkstelligen, greift man zur Werbung in eigener Sache. Allerdings ist die Werbung merklich aggressiver, als wir uns das von traditionellen Wurfsendungen oder Popups im Internet gewohnt sind, denn hier wird mit Spam und Viren nach Geld geangelt.
Was haben wir uns insgeheim gefreut als bekannt wurde, dass dem amerikanischen Hosting-Anbieter McColo der Stecker gezogen wurde. Bei McColo sollen sich die Spammer die sprichtwörtliche Klinke in die Hand gegeben haben. Und nun sind sie alle weg? Immerhin ist die Anzahl der Spammails in den letzten Wochen bekanntlich um bis zu 60% besorgt, dass sich zwar die Zahl der Spammails reduziert habe, sich auf der anderen Seite die Zahl der virenverseuchten Mails verzehnfacht habe. Kein Wunder, schliesslich suchen die Spammer fieberhaft nach ungeschützten Computern, um die durch die McColo-Abschaltung verlorenen Wirtscomputer für ihre Spam-Botnetze wieder aufzubauen.
Fragt sich, ob der Grund für den Einbruch der Spamzahlen wirklich nur bei McColo liegt? Oder greift die aufkeimende Rezession auch auf die Spammer-Branche über und diese melden schon bald Massenentlassungen? Das wäre für einmal wenigstens eine Nachricht, die, zumindest in diesem speziellen Wirtschaftszweig, uneingeschränkt zu begrüssen wäre. (Tom Brühwiler)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Vogt am Freitag: Passierschein A38

Anstatt eine Medienanfrage zu beantworten, verweist eine Behörde auf das Simap-Frageforum. Die Geschichte erinnert mich an einen Asterix-Film.

publiziert am 17.5.2024 2
image

Von Hensch zu Mensch: Jenseits von #Cybersecurity

Risikomanagement darf sich nicht auf Datensicherheit allein konzentrieren, wie es heute in vielen Firmen oft passiert.

publiziert am 14.5.2024
image

Make or Buy: Keine ideologische Frage

Eine Debatte um "Staatssärge" hat zur Erkenntnis geführt, dass sich aus dem öffentlichen Beschaffungsrecht kein Anspruch auf die Privatisierung ergibt, schreibt Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner in seiner ersten Kolumne.

publiziert am 13.5.2024 1
image

Vogt am Freitag: Die unendliche Geschichte

Der Kanton Aargau hat der unendlichen Geschichte rund um Meineimfpungen.ch ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Die Rückgabe der Impfdaten hat begonnen – ich habe es ausprobiert.

publiziert am 10.5.2024 7