WiseKey integriert mobile Verschlüsselung von Schweizer Qnective

5. Juni 2018, 13:22
  • security
  • wisekey
  • iphone
  • android
image

Das hiesige IoT- und Cyber-Security-Unternehmen Wisekey hat eine Partnerschaft mit dem Schweizer Unternehmen Qnective geschlossen.

Das hiesige IoT- und Cyber-Security-Unternehmen Wisekey hat eine Partnerschaft mit dem Schweizer Unternehmen Qnective geschlossen. Konkret werde man Qnectives Qtalk-Technologie für mobile Verschlüsselung in WiseID und WisePhone integrieren, schreibt WiseKey in einer Mitteilung.
WiseID ist eine Suite von Anwendungen, die Sicherheit bei der Speicherung von vertraulichen Informationen und der Kommunikation mit mobilen Geräten bieten soll. Die neue Lösung, die Qtalk und WiseID Mobile Security Suite kombiniert, wird WiseTalk Secured heissen und soll für eine breite Palette von Smartphones verfügbar sein.
Zudem soll WiseTalk Secured auf einem geplanten Security-Smartphone, das Wisekey zusammen mit dem russischen Hersteller Highscreen unter der Marke WisePhone herausgeben wird, vorinstalliert sein.
Die 2007 gegründete Zürcher Firma Qnective ist auf abhörsichere Kommunikation spezialisiert. Sie hat Niederlassungen im Oman, Singapur und Indonesien. Das Unternehmen beliefert Regierungen, Blaulichtorganisationen und Unternehmen. Qnectives proprietäre, in der Schweiz entwickelte Kommunikationsplattform verschlüsselt Telefonie, Messaging und Datenaustausch. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Chaos Computer Club hackt Verfahren zur Videoidentifikation

Laut CCC ist die Video-Identifizierung ein "Totalausfall". Als Konsequenz des Berichts wurde in Deutschland der Zugang zur E-Patientenakte mittels Video-Ident gestoppt.

publiziert am 10.8.2022
image

Forscher machen CPU-Lücken publik

Nach Meltdown und Spectre finden Forschende neue CPU-Lücken. Beide werden mit mittlerem Risiko eingestuft.

publiziert am 10.8.2022
image

Slack gibt Passwort-Fehltritt zu

Fünf Jahre lang hätten böswillige Angreifer unter Umständen Passwörter abgreifen können.

publiziert am 9.8.2022
image

IT-Security: Personalmangel ist das Problem, nicht das Geld

Laut einer internationalen Umfrage sehen Security-Verantwortliche nur bei jedem 10. Unternehmen Probleme wegen des Security-Budgets.

publiziert am 8.8.2022