Wisekey sichert sich Liquidität

19. Mai 2020, 14:04
  • channel
  • it-anbieter
  • coronavirus
  • wisekey
image

10 Millionen Franken, um nicht nur die Coronakrise zu überstehen sondern auch das Wachstum zu fördern.

Der Genfer Security- und IoT-Spezialist Wisekey hat eine Finanzierungsvereinbarung mit dem Schweizer Investmentunternehmen Nice & Green abgeschlossen. Wie das börsenkotierte Unternehmen mitteilt, kann es nach den Bedingungen des Vertrags in den nächsten 25 Monaten tranchenweise bis zu 10 Millionen Franken an Wandeldarlehen von Nice & Green beziehen. Wieviel Geld wann bezogen wird soll von operativen Notwendigkeiten sowie Investment-Gelegenheiten abhängen.
Die Rückzahlung jeder Tranche erfolgt durch Aktien. Die notwendige Menge wird jeweils auf der Basis des Aktienkurses zum Zeitpunkt der Umwandlung berechnet.
Das Geld will Wisekey nach eigenen Angaben verwenden, um vor allem sein IoT-Business, insbesondere in den USA, Deutschland und Frankreich auszuweiten. Aber auch die Bewältigung der Coronakrise könnte eine Rolle spielen, wie CEO Carlos Moreiro andeutet: "Die Vereinbarung bietet Wisekey flexiblen Zugang zu Finanzmitteln zu vernünftigen Kosten während der gegenwärtigen Covid-19-Krise und den aktuellen Marktbedingungen. Wir können damit unsere Aktivitäten in den USA, Deutschland und Frankreich ausbauen."
Laut Moreira wird Nice & Green Wisekey auch Kontakte zu seinem Partnernetz vermitteln und darüber hinaus eine Roadshow für das Unternehmen organisieren.
Nice & Green ist ein unabhängiges Investmentunternehmen mit Sitz in Nyon, das sich auf Investitionen in kleine und mittelgrosse Unternehmen konzentriert. Das bekannteste Mitglied des Verwaltungsrats dürfte der Schokolade-, Tabak- und Kaffeeunternehmer Jean-Paul Burrus sein.

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023