WLAN im Posti kommt

21. November 2011 um 16:33
  • e-government
image

Dass früher oder später Postauto-Passagiere kostenlos per WLAN surfen können, scheint mittlerweile klar.

Dass früher oder später Postauto-Passagiere kostenlos per WLAN surfen können, scheint mittlerweile klar. Entsprechende Pilotversuche laufen bereits seit Anfang 2011. Nächstes Jahr soll es nun losgehen, wie gestern die 'SonntagsZeitung' berichtete.
Demnach sollen 1500 Postautos (70 Prozent der Flotte) ab dem kommenden Frühling mit entsprechendem Equipment ausgerüstet werden. Wie schon zuvor gemeldet, soll die Nutzung unbeschränkt und kostenlos sein. Die Post verlangt lediglich eine E-Mail-Adresse und einen Namen. WLAN im Posti wird vorerst aber in einigen Bergregionen nicht möglich sein. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Parldigi direkt: Open Source in der Verwaltung – Deutschland machts vor!

Die Schweiz muss vom grossen Nachbarn lernen und nicht wiederholt die gleichen Fehler machen, berichtet Parldigi-Vorstandsmitglied Adrian Zimmermann.

publiziert am 21.2.2024
image

St. Galler Kantonsrat bewilligt Nachtragskredite für Steuersoftware

Mitte-EVP und GLP wollten die Entwicklung einer neuen Steuersoftware für die Steuerverwaltung stoppen, wurden aber von der Mehrheit überstimmt. Dem 74-Millionenprojekt steht nichts mehr im Weg.

publiziert am 20.2.2024
image

EU knöpft sich Big Tech vor

Im Rahmen des Digital Services Act will die Europäische Union Tiktok untersuchen. Bei Apple steht ebenfalls Ungemach vor der Tür.

publiziert am 20.2.2024
image

Deutsche erhalten ein "Recht auf digitale Verwaltungsleistungen"

Ab 2028 will Deutschland alle Verwaltungsleistungen digital anbieten. Geregelt ist das Ganze im Onlinezugangsgesetz. Dabei wird zum Beispiel im Süden der Republik noch immer munter gefaxt.

publiziert am 20.2.2024