WLAN im SBB-Waggon - ab April 08 Realität

19. Dezember 2007, 15:16
  • telco
  • sbb
image

Businessabteile von 75 Wagen der 1. Klasse mit Antennen ausgerüstet. Preisgestaltung noch nicht bekannt.

Businessabteile von 75 Wagen der 1. Klasse mit Antennen ausgerüstet. Preisgestaltung noch nicht bekannt.
SBB-Züge werden bald zu Hotspots: Swisscom und SBB haben den Aufbau der erforderlichen Infrastruktur abgeschlossen und erfolgreich getestet. "Auf Wunsch der SBB wurde der Start des neuen Services auf April 2008 festgelegt", sagt Swisscom-Sprecher Carsten Roetz gegenüber inside-it.ch. Damit starten die SBB mit Verspätung, denn im vergangenen Mai rechnete man mit einer Einführung Ende 2007. Erste Versuche wurden bereits 2003 durchgeführt.
Nur 1. Klasse
Zurzeit werden die letzten technischen Anpassungen durchgeführt. Zudem wird das SBB-Personal geschult, "um den Produktstart kundennah begleiten zu können", so Roetz. Das Preismodell für das Angebot ist noch nicht bekannt. Der Zugang wird über die gleiche Hotspot-Startseite erfolgen, die auch in den SBB-Bahnhöfen verwendet wird. Kunden loggen sich mittels WLAN im Bahnwagen ein und die Übertragung vom Wagen erfolgt über das Mobilfunknetz mithilfe der Breitband-Technologien HSPA, UMTS oder EDGE.
Mit eigenen Antennen werden vorerst die Businessabteile von 75 Wagen (mit Business-Piktogramm) der EWIV- und IC2000-Flotte ausgerüstet. Diese befinden sich jeweils im ersten 1.-Klasse-Wagen vor bzw. hinter der Lok. Der Service kann primär auf der Achse Zürich–Bern genutzt werden. Auf dieser Strecke ist laut Roetz praktisch eine durchgängige Breitband-Netzabdeckung mit HSPA verfügbar. Der Dienst kann aber auch überall dort genutzt werden, wo die 75 Wagen verkehren. Dies betreffe die Hauptverkehrsachsen in der Schweiz. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

USA verbieten ZTE- und Huawei-Technik

Die Geräte der chinesischen Hersteller sind laut der zuständigen Federal Communications Commission (FCC) ein Sicherheitsrisiko für die heimische Infrastruktur.

publiziert am 28.11.2022 1
image

Privatkunden bleiben wichtigstes Segment bei Salt

Salt ist in den ersten 9 Monaten weiter gewachsen und hat auch den Betriebsgewinn gesteigert. Bei den Firmenkunden sieht der Telco Potenzial.

publiziert am 25.11.2022
image

Swisscom bricht Verhandlungen ab: Müssen 160 Spitäler bald wieder per Papier abrechnen?

Heute können Spitäler elektronisch mit Versicherern und Kantonen abrechnen. Aber wie lange noch? Swisscom Health hat die Verhandlungen mit dem Dienstleister Medidata einseitig abgebrochen.

publiziert am 17.11.2022 2