Wo die Innovation wohnt

18. März 2010 um 15:19
  • technologien
  • innovation
image

Wie das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie gestern stolz verkündete, belegt die Schweiz bezüglich Innovation einen Spitzenrang in Europa, wie die neueste Rangliste des --http://www.

Wie das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie gestern stolz verkündete, belegt die Schweiz bezüglich Innovation einen Spitzenrang in Europa, wie die neueste Rangliste des 'European Innovation Scoreboard' zeigt. (Klick öffnet PDF)
Damit dies so bleibt, hat das Institut für Jungunternehmen (IFJ) eine Web-2.0-artige Webseite für Networking und Gedankenaustausch in der Innovationsszene aufgezogen. Unterstützt wurde das Vorhaben von der Gebert Rüf Stiftung und dem Technologie-Netzwek swissnex Boston.
Innovatoren sollen sich auf Inno-Swiss austauschen können. Auch will man den Bekanntheitsgrad von Innovations-Projekten steigern und Interessierte (Firmen, Förderstellen, Lehre & Forschung) können sich in Gruppen zusammenschliessen. So gibt es auf der noch sehr jungen Seite beispielsweise im Kapitel 'Electronics-Mecanics' ein Gruppe zum Thema Sensoren.
Inno-Swiss.com zielt insbesondere auch auf den Austausch mit Interessierten Forschern & Entwicklern im Ausland. So glaubt etwa swissnex-Direktor Pascal Marmier, die Plattform werde mithelfen, den Austausch mit Top-Innovatoren in der Region Boston voranzutreiben und Pascale Vonmont von der Gebert Rüf Stiftung hofft, dass Inno-Swiss kleinen innovativen Firmen hilft, Märkte ausserhalb der Schweiz aufzubauen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

VX IT Das schnellste IT-Rack der Welt

IT-Schranksystem. Willkommen in der Zukunft: Rittal präsentiert mit seinem IT-Racksystem VX IT einen maximal durchdachten Variantenbaukasten. Damit lassen sich in bisher unerreichter Schnelligkeit neue IT- Infrastrukturen aufbauen – vom einzelnen Server-Rack bis zum kompletten Rechenzentrum.

image

OpenAI-Chef: KI wird Gutes und Schlechtes bringen

Aber das Gute wird letztendlich überwiegen, glaubt Sam Altman.

publiziert am 22.2.2024
image

Google veröffentlicht kostenlos verwendbare KI-Modelle

Sowohl Unternehmen als auch Individuen sollen die "Gemma"-Modelle für eigene KI-Applikationen verwenden können.

publiziert am 21.2.2024
image

KI-Chatbots luchsen Such­maschinen ordentlich Traffic ab

Der Marktforscher Gartner geht davon aus, dass mit der Verbreitung von ChatGPT und Co. klassische Such­maschinen rund ein Viertel an Traffic verlieren werden. Dies hat Konsequenzen für das Marketing.

publiziert am 21.2.2024