Workday will nur ein bisschen in die HP-Cloud

19. Juni 2013, 07:44
  • cloud
  • workday
  • hp
  • amazon
  • aws
image

Ein Knatsch zwischen Amazon und Hewlett-Packard wirft (kleine) Wellen bis nach Zürich 4.

Ein Knatsch zwischen Amazon und Hewlett-Packard wirft (kleine) Wellen bis nach Zürich 4. Letzte Woche berichteten wir
In der Tat hat HP-COO Bill Veghte den Mund an der Kundenmesse Discover offenbar zu voll genommen, weil er unbedingt beweisen wollte, dass HP im immer wichtiger werdenden Cloud-Business an Boden gewinne. Die Wirklichkeit ist einfacher und der Kundengewinn bescheidener. HP hat sich offenbar für Workday als neue HR-Software entschieden, weil man möglichst nichts mehr vom Erzfeind Oracle (Peoplesoft) kaufen will. Workday hat sich daraufhin verpflichtet, bestimmte Cloud-Dienste von HP zu beziehen. Aus der AWS-Cloud wegziehen will der SaaS-Anbieter, an dem übrigens Amazon-Gründer Bezos beteiligt ist, deshalb noch lange nicht. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

AWS und Elca bündeln ihre Kräfte

Der Schweizer IT-Dienstleister glaubt an eine steigende Cloud-Akzeptanz und baut sein AWS-Know-how und Angebot aus.

publiziert am 1.2.2023 1
image

SASE: weit verbreitet, aber oft unterschätzt

SASE (Secure Access Service Edge) hat sich während der Pandemie in vielen Firmen bewährt. Sie konnten damit schnell die durch Homeoffice veränderte Netzwerknutzung abfangen. Viele Unternehmen übersehen aber, dass sie damit nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nutzen, die SASE bietet.