Worldsoft-Gründer treten kürzer

16. September 2011, 13:22
  • international
  • management
image

Der Internet-Dienstleister Worldsoft hat Daniel Stauffer zum CEO ernannt.

Der Internet-Dienstleister Worldsoft hat Daniel Stauffer zum CEO ernannt. Der 42-Jährige sei erfahren in Betriebswirtschaft, Marketing, Change-Management, Kommunikation und Leadership erfahren, heisst es in einer Mitteilung. Stauffer bezieht ein neues Büro in Pfäffikon SZ, der Sitz in Neuchatel bleibt jedoch bestehen. Die beiden Gründer und Mehrheitsaktionäre Helmut Ament und Gert F. Lang wollten in Zukunft "vermehrt an und nicht mehr so stark "in" der Firma" arbeiten, so das Unternehmen. Man habe sich deshalb für die Einsetzung eines CEO entschieden. Sowohl Amend wie auch Lang verbleiben jedoch im Verwaltungsrat. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023