X.Days: 1300 Besucher und kommunikative Klimmzüge

21. März 2014, 09:52
  • channel
  • canon
image

Die diesjährige Ausgabe der X.

Die diesjährige Ausgabe der X.Days hat diese Woche 1'300 "ICT- und Businessverantwortliche" nach Interlaken gezogen. Dies teilen die Veranstalter, Canon, EMC und Microsoft, heute mit. In der Tat waren die Hallen des Interlakener Kursaals trotz strahlendem Bergwetter sehr gut gefüllt.
Die Hausmesse der drei IT-Riesen und ihrer Partner werde auch 2015 wieder durchgeführt, heisst es heute in einer Mitteilung. Allerdings ist offen, wo und wann die nächste Ausgabe der X.Days stattfinden wird. Die Veranstaltung müsse "kontinuierlich weiterentwickelt und auf die Bedürfnisse der Besucher angepasst werden", heisst es etwas rätselhaft. Wie Canon-Sprecherin Marie-Françoise Ruesch auf Anfrage zu inside-channels.ch sagte, ist heute weder festgelegt wo, noch wann die nächsten X.Days stattfinden werden.
Wir bleiben dabei: Die Ausgabe 2014 der X.Days war nicht nur die zehnte, sondern auch die letzte Durchführung der 2-tägigen Veranstaltung im schicken Kursaal Interlaken. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022