Xerox will von indischem Know-how profitieren

7. April 2010 um 05:25
  • xerox
  • f&e
image

Der Druckerhersteller Xerox eröffnet im indischen Chennai ein neues Forschungszentrum.

Der Druckerhersteller Xerox eröffnet im indischen Chennai ein neues Forschungszentrum. Das "Xerox India Innovation Hub" basiert – wie alle anderen Forschungseinrichtungen von Xerox – auf dem Konzept der "Open Innovation". Es verlässt sich nicht nur auf eigene Ideen, sondern bezieht auch das Know-how Dritter mit ein. Die Suche nach geeigneten Mitarbeitenden werde durch Stipendien für Studenten und Praktikantenprogramme unterstützt. Ziel sei es, Dokumentenmanagementlösungen für die "besonderen Ansprüche von Wachstumsmärkten zu entwickeln", wie Xerox in einer Mitteilung schreibt.
Zusätzlich zu dem Forschungszentrum wird Xerox noch in diesem Jahr einen Technologie-Schauraum in der Nähe von Delhi eröffnen. Dort können Kunden und Partner aus Indien sowie der Region neueste Technologieentwicklungen aus den globalen Xerox-Forschungszentren begutachten. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Xerox streicht jeden siebten Job

Der traditionsreiche Printer- und Kopierer-Hersteller will sich selbst "neu erfinden". Dafür braucht es offensichtlich weniger Leute als bisher.

publiziert am 4.1.2024
image

Metas Reality Labs verschlingen Milliarden

Während das Werbegeschäft bei der Facebook-Muttergesellschaft wieder läuft, verbrennt der Konzern noch immer Unsummen mit seiner Vision vom Metaverse.

publiziert am 27.7.2023
image

SAP investiert über 1 Milliarde Dollar in KI-Unternehmen

Über Sapphire Ventures beteiligt sich der Konzern an Aleph Alpha, Anthropic und Cohere. Damit will SAP seinen KI-Ansatz stärken und auf ein offenes Ökosystem setzen.

publiziert am 19.7.2023
image

Wie es KI-Modelle schaffen, sich selbst neue Dinge beizubringen

Grosse Sprachmodelle wie GPT-​3 können neue Konzepte lernen, indem sie mit ihren Benutzern interagieren. Forschende der ETH und von Google sind dem Mechanismus dahinter auf die Spur gekommen.

publiziert am 18.7.2023