Xing kauft Jobsuchmaschine

23. Januar 2015, 11:07
  • international
image

Das Karriere-Netzwerk für den deutschsprachigen Raum Xing investiert weiter in Jobs-Plattformen.

Das Karriere-Netzwerk für den deutschsprachigen Raum Xing investiert weiter in Jobs-Plattformen. Das Unternehmen kauft per Anfang Jahr sämtliche Aktien der Intelligence Competence Center AG, und bezahlt dafür rund 6,3 Millionen Euro - je nach operativen Erträgen kann der Gründer und Hauptaktionär bis Februar 2017 weitere 2,4 Millionen Euro erhalten.
Intelligence Competence Center betreibt unter anderem die Webseite www.jobbörse.com, mit über 2,5 Millionen
Stellenanzeigen nach eigenen Angaben eine der grössten Jobsuchmaschinen im deutschsprachigen Raum. Mit der Übernahme sichert sich Xing zudem die Suchtechnologie, die heute rund 15 Millionen Domains und darunter mehr als 1,5 Millionen Unternehmensseiten durchsucht.
Xing ist bereits seit 2007 im Stellenmarkt und hat diesen immer weiter ausgebaut. Mit dieser Übernahme stellt das Unternehmen erstmals Job-Anzeigen auch für Nicht-Xing-Mitglieder. (lvb)
Interessenbindung: Auch wir sind im Stellenmarkt! Hinterlegen Sie Ihr Qualifikationsprofil auf ictjobs.ch und Sie werden laufend über Jobs informiert, die zu Ihnen passen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Mac-Netzteile sind knapp

Je höher die Leistung, desto wahrscheinlicher verspätet sich die Lieferung der Mac-Netzteile.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Cisco-Topmanager Todd Nightingale übernimmt bei Fastly

Der bisherige Chef des Enterprise-Networking- und Cloud-Business verlässt Cisco. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch nicht bekannt.

publiziert am 4.8.2022
image

Huawei schliesst Online-Shop in Russland

Der chinesische Konzern stellt seine Verkäufe via Internet in Russland ein, macht aber keine Angaben zu seinen weiteren Plänen.

publiziert am 4.8.2022