Xing schnappt sich Onlineticketing-Spezialist Amiando

10. Dezember 2010, 07:57
  • übernahme
image

Das Business-Netzwerk Xing hat den Münchner Online-Eventmanagement-und -Ticketing-Spezialisten Amiando übernommen.

Das Business-Netzwerk Xing hat den Münchner Online-Eventmanagement-und -Ticketing-Spezialisten Amiando übernommen. Xing bezahlt in einer ersten Tranche 5,1 Millionen Euro für das im Dezember 2006 gegründete Unternehmen. Ende März ist dann eine zweite Tranche in der Höhe von bis zu 5,25 Millionen Euro fällig. Die genaue Höhe sei aber abhängig von verschiedenen Voraussetzungen wie dem Verbleiben des bisherigen Management-Teams sowie der Erreichung bestimmter Umsatz- und Ergebnisziele, wie Xing in einer Mitteilung schreibt.
Die 35 Mitarbeitenden von Amiando werden von Xing übernommen. Der bisherige Amiando-CEO Felix Haas bleibt weiter Geschäftsführer. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022