Xing veröffentlicht Outlook-Plugin

16. September 2010, 15:21
  • smartphone
  • iphone
  • app
image

Virtuelles Händeschütteln mit Xing.

Virtuelles Händeschütteln mit Xing.
Das Business-Netzwerk Xing präsentiert sich in neuem Design, das übersichtlicher und intuitiver und die Nutzer schneller an ihr Ziel bringen soll. Am oberen Bildschirmrand zeigt sich neu eine "ToDo-Liste", die eine Zusammenfassung von anstehenden Kontaktanfragen, Nachrichten, Eventeinladungen und Gruppennewsletter zeigt. Auch die Suche wurde erweitert und zeigt nun auch für Nichtmitglieder mehr Treffer.
Ab morgen steht zudem neu ein Plugin für Microsoft Outlook zur Verfügung. Damit soll der Outlook-Posteingang zur Nachrichtenzentrale werden, wie es in einer Mitteilung heisst. Dort werden künftig auch Aktivitäten und Profilinformationen der Business-Kontakte angezeigt werden. Weiter sollen sich Mitglieder "künftig überall und jederzeit per mobilem Handshake gleichsam virtuell die Hand geben und sich so mit ihrem Gegenüber per Smartphone auf Xing verbinden", wie das Unternehmen weiter schreibt. Wer das Business-Netzwerk über den mobilen Browser aufruft, sehe künftig ein "Handshake"-Symbol. Wird die Funktion von zwei sich gegenüber stehenden Mitgliedern aktiviert, können sich diese automatisch auf Xing verbinden. Das Feature funktioniert per Standortbestimmung auf allen HTML5-fähigen Smartphones. Ab Ende September soll es zudem in die iPhone-App integriert werden. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

So wenig Smartphone-Verkäufe wie zuletzt 2014

Ohne die guten Zahlen von Apple sähe die Bilanz noch katastrophaler aus.

publiziert am 28.10.2022 1
image

Rechnen sich die Milliarden-Investitionen in das Metaverse?

Insgesamt 70 Milliarden Dollar will Meta für die Entwicklung seiner immersiven Techplattform aufbringen. So viel wie nie ein Tech-Konzern zuvor in neue Technologien investiert hat.

publiziert am 5.10.2022
image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Apple stellt iPhone-Produktion vor Weihnachts­geschäft mehrere Tage ein

Das gab es seit über einem Jahrzehnt nicht mehr: Zwischenzeitlich standen die Bänder still. Der Grund sind Nachschubprobleme, die die ganze Wirtschaft beschäftigen.

publiziert am 9.12.2021