XP-Tod, 8.1-Wiedergeburt?

28. Februar 2014 um 13:26
  • security
  • microsoft
  • support
  • sicherheit
  • cyberangriff
image

Vielleicht ist es ja wirklich nur ein Zufall im Hause Microsoft: Mit dem --http://www.

Vielleicht ist es ja wirklich nur ein Zufall im Hause Microsoft: Mit dem Tod des Supports für Windows XP an, der in der Sache als gut unterrichtete Quelle gilt.
Windows 8.1 wird für Maus- und Tastatur-Benützer wieder etwas praktikabler und damit etwas "XP-ähnlicher". Ein Trost?
Aber, egal ob geplant oder nicht, für alle XP-Nutzer ist es Zeit zum Umstieg. Denn sobald die Unterstützung für XP wegfällt, wird Microsoft nur noch Windows Vista, 7 und 8 mit Updates aufrüsten. Also gibt es auch keine XP-Sicherheits-Updates mehr, so rasch Lücken entstehen werden, die sich Angreifern aller Art sicher nicht entgehen lassen werden.
XP-Nutzer gibt es jedenfalls noch zuhauf. Laut unserer eigenen Web-Analyse nutzen beispielweise fast 68 Prozent der Leser und Leserinnen von inside-it.ch ein Windows als Betriebssystem. Rund 2400 oder sechs Prozent aller Leserinnen greifen darauf noch via XP zu. Bei inside-channels.ch sieht es etwas besser aus: Hier zählen wir rund 62 Prozent Windows-Nutzer. Immerhin noch etwa vier Prozent der Leserinnen von inside-channels.ch sind noch XP-Anwender. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vogt am Freitag: Die halbe Wahrheit

Auf den ersten Blick lässt die 'NZZ' in einem Artikel zum erlebten Cyberangriff die Hosen runter. Bei genauem Hinsehen fehlen aber wichtige Informationen.

publiziert am 23.2.2024 1
image

3 Millionen für externe Security-Spezialisten im Kanton Zug

Die Innerschweizer brauchen Unterstützung im Aufbau und Betrieb eines Security Operation Centers.

publiziert am 23.2.2024
image

Die Schlinge um Lockbit zieht sich zu

Eine internationale Polizeiaktion hat die Ransomware-Bande empfindlich getroffen. Dennoch lässt sich ein Comeback der Cyberkriminellen nicht ganz ausschliessen.

publiziert am 22.2.2024
image

Haufenweise Kundendaten von Schweizer Personalvermittler gestohlen

Die Firma Das Team ist eines der jüngsten Opfer der Ransomware-Bande Black Basta. Sie publizierte eine Vielzahl heikler Daten im Darkweb.

publiziert am 22.2.2024 14