Yahoo: 22 Millionen Dollar, um Microsoft abzuwehren

23. Juli 2008, 05:34
  • microsoft
  • geschäftszahlen
image

Das derzeit --http://www.

Das derzeit von Microsoft umworbene Internet-Unternehmen Yahoo musste für das zweite Quartal sinkende Gewinne ausweisen. Laut Yahoo ist dies auf die hohen Kosten der Abwehrschlacht gegen Microsoft zurückzuführen, die angeblich bis jetzt 22 Millionen Dollar gekostet hat.
Der Nettoerlös schrumpfte um 18 Prozent auf 131 Millionen Dollar, während der operative Gewinn sogar um 45 Prozent einbrach. Beim Umsatz konnte Yahoo um 6 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar zulegen. Yahoo hält an der Prognose fest, dieses Jahr einen Umsatz von 7,35 bis 7,85 Milliarden Dollar zu erreichen.
Ob es Microsoft gelingen wird, Yahoo zu übernehmen, ist nach wie vor offen. Für Yahoo geht es in erster Linie darum, den "Unternehmenswert" zu erhöhen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dell wächst kräftig, rechnet aber mit höheren Kosten

Der US-Konzern profitiert von hoher Nachfrage aus Unternehmen nach Business-PCs, Storage und Networking-Lösungen.

publiziert am 27.5.2022
image

Leichte Umsatzsteigerung für Bedag

Der Kanton Bern erhält für 2021 eine Dividende von 3,55 Millionen Franken.

publiziert am 24.5.2022
image

Leichtes Wachstum bei Salt

Salt hat im ersten Quartal 2022 an Umsatz zugelegt. Auch bei den Firmenkunden ist der Telco gewachsen.

publiziert am 24.5.2022
image

Das WEF will ins Metaverse

Klaus Schwab, Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF), hat ein globales Dorf für die Zusammenarbeit in der digitalen Parallelwelt angekündigt.

publiziert am 23.5.2022