Yahoo: 22 Millionen Dollar, um Microsoft abzuwehren

23. Juli 2008, 05:34
  • microsoft
  • geschäftszahlen
image

Das derzeit --http://www.

Das derzeit von Microsoft umworbene Internet-Unternehmen Yahoo musste für das zweite Quartal sinkende Gewinne ausweisen. Laut Yahoo ist dies auf die hohen Kosten der Abwehrschlacht gegen Microsoft zurückzuführen, die angeblich bis jetzt 22 Millionen Dollar gekostet hat.
Der Nettoerlös schrumpfte um 18 Prozent auf 131 Millionen Dollar, während der operative Gewinn sogar um 45 Prozent einbrach. Beim Umsatz konnte Yahoo um 6 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar zulegen. Yahoo hält an der Prognose fest, dieses Jahr einen Umsatz von 7,35 bis 7,85 Milliarden Dollar zu erreichen.
Ob es Microsoft gelingen wird, Yahoo zu übernehmen, ist nach wie vor offen. Für Yahoo geht es in erster Linie darum, den "Unternehmenswert" zu erhöhen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft holt Daten aus dem Ausland in Schweizer RZs

Zügeltermin: Schweizer Microsoft-Kunden können ihre M365-Daten in hiesige Rechenzentren migrieren lassen. Bis April 2023 ist dies noch kostenlos möglich.

publiziert am 21.11.2022
image

Die All for One Group wächst kräftig

Durch die Integration von Zukäufen verbucht der IT-Berater ein deutliches Plus. Künftig will der SAP-Spezialist das Microsoft-Angebot ausbauen.

publiziert am 21.11.2022
image

Siemens Schweiz profitiert vom Digitalisierungsboom

Die Schweizer Gesellschaften des Mischkonzerns haben im letzten Geschäftsjahr 2,9 Milliarden Franken umgesetzt. Digital Industries hat einen Wachstumsschub verzeichnet.

publiziert am 17.11.2022
image

Cisco macht Rekordumsatz und entlässt trotzdem

In einigen Bereichen sollen mehr Leute eingestellt werden, aber dafür sollen andere Bereiche verkleinert werden.

publiziert am 17.11.2022