Yahoo bringt neuen Browser - inklusive Sicherheitslücke

24. Mai 2012, 12:05
  • technologien
  • sicherheit
  • lücke
image

Yahoo hat mit Axis einen neuen Browser vorgestellt, der die Suche im Web deutlich vereinfachen soll, allerdings bereits einen kleinen Schönheitsfehler hat.

Yahoo hat mit Axis einen neuen Browser vorgestellt, der die Suche im Web deutlich vereinfachen soll, allerdings bereits einen kleinen Schönheitsfehler hat. Wie Nik Cubrilovic in seinem Blog feststellt, enthält die Chrome-Version das private Yahoo-Zertifikat, über das Angreifer Erweiterungen als angeblich von Yahoo stammend einschleusen können. 'Heise' zufolge scheint Yahoo das Problem schon erkannt zu haben und an einer Lösung zu arbeiten, denn vorübergehend war es nicht möglich, die Version als Chrome-Erweiterung herunterzuladen. Auch die iPad-Version befände sich nicht im App Store.
Dabei ist Axis als eigenständiger Browser nur für iPads und iPhones verfügbar. Für Desktop-PCs oder Notebooks stellt sich der neue Yahoo-Browser lediglich als Erweiterung für Chrome, Firefox, den Internet Explorer oder Safari dar.
Was die Suche mit Axis als Browser-Erweiterung für den PC wesentlich erleichtert, ist die Tatsache, dass man für die Recherche die aktuell besuchte Internetseite nicht verlassen muss. Stattdessen braucht man den Suchbegriff nur am unteren Browser-Rand einzugeben. Axis zeigt dann ergänzende Begriffe und die wichtigsten betreffenden Webseiten als Vorschau an. Ausserdem bietet Axis über "continue from device" (Fortfahren vom Gerät) auch die Möglichkeit, eine am mobilen Gerät begonnene Suche am PC fortzufahren. Darüber hinaus werden die wahrscheinlichsten Suchbegriffe schon angezeigt, bevor der Nutzer überhaupt fertig mit dem Tippen ist. (kh)

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Hausmitteilung: 1 Jahr nach unserem Relaunch

Wir gingen heute vor einem Jahr mit der neuen Website live. Was ist in dieser Zeit geschehen?

publiziert am 31.1.2023 1