Yahoo erholt sich langsam

29. Januar 2013, 10:25
  • telco
  • google
image

Seit letztem Juli sitzt die ehemalige --http://www.

Seit letztem Juli sitzt die ehemalige Google-Managerin Marissa Mayer an der Yahoo-Spitze, die Yahoo damals holte, um den angeschlagenen Internetkonzern wieder auf Wachstumskurs zu trimmen. Wenn man die Zahlen des vierten Quartals betrachtet, kann man sagen, dass dies Sinn gemacht hat. So stieg der Umsatz im vierten Quartal leicht um zwei Prozent auf 1,35 Milliarden Dollar.
Der Gewinn sank wegen der Kosten für den laufenden Firmenumbau um acht Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf unterm Strich 272 Millionen Dollar (Vorjahr: 296 Millionen Dollar), damit übertraf Yahoo die Analystenerwartungen.
Marissa Mayer sei stolz auf das Erreichte, wie sie am Montag am Firmensitz im kalifornischen Sunnyvale sagte. Auf das Gesamtjahr gesehen sei es das erste Mal seit vier Jahren, dass Yahoo beim Umsatz zugelegt habe. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

"Zoogler" sorgen sich um ihre Jobs

Wie viele Schweizer Arbeitsplätze vom weltweiten Stellenabbau bei Google betroffen sind, ist noch nicht klar.

publiziert am 25.1.2023
image

US-Kartellwächter klagen erneut gegen Google

Das Justizministerium wirft dem Konzern wettbewerbsfeindliche Methoden im Ad-Tech-Bereich vor und fordert eine Zerschlagung.

publiziert am 25.1.2023
image

Auch Google muss sparen – 12'000 Stellen weg

Nach Microsoft setzt auch Google im grossen Stil den Rotstift an und streicht 12'000 Jobs.

publiziert am 20.1.2023